Boxen Abraham scheitert im Halbfinale

Box-Profi Arthur Abraham ist beim Super-Six-Turnier in Los Angeles ausgeschieden. Der Deutsche verlor nach Punkten gegen den US-Amerikaner Andre Ward. Die dritte Niederlage seiner Karriere könnte auch das Karriere-Aus bedeuten.

Boxer Abraham (r.): Niederlage gegen Ward
Getty Images

Boxer Abraham (r.): Niederlage gegen Ward


Hamburg - Mithalten konnte Profi-Boxer Arthur Abraham nur in den ersten beiden Runden. Schließlich musste er sich im Halbfinale des Super-Six-Turniers der besten Super-Mittelgewichtler einstimmig nach Punkten (108:120, 110:118, 111:118) geschlagen geben. Vor 8000 Zuschauern in Carson City bei Los Angeles unterlag er Weltmeister Andre Ward aus den USA.

Für den 31-jährigen Abraham war es die dritte Niederlage in dem mit 50 Millionen Dollar dotierten Turnier. Zuvor hatte er gegen Andre Dirrell (USA) und den Briten Carl Froch verloren. Abraham gelang lediglich ein Sieg gegen Jermain Taylor aus den USA. Im anderen Halbfinale treffen im Juli der Jamaikaner Glen Johnson und Froch aufeinander.

Abrahams Kampfbilanz steht bei 32 Siegen und drei Niederlagen, die er jedoch allesamt in den letzten 14 Monaten hinnehmen musste. Über die Fortsetzung seiner Karriere ist er sich noch nicht im Klaren. "Mein Manager und Trainer müssen sich zusammensetzen und entscheiden, wie es weitergeht", sagte der gebürtige Armenier, der erneut enttäuschte und keine Linie fand. Ward, der 2004 Olympiasieger wurde, ist als Profi seit 1996 in 24 Kämpfen unbesiegt. Das Finale des Super-Six-Turniers bestreitet er voraussichtlich im Herbst.



© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.