Eklat bei der Darts-WM Fan schüttet van Gerwen Bier ins Gesicht

Darts-Fans gelten als trinkfreudig - dass sie Spieler mit Bier überschütten, kommt selten vor. Topfavorit Michael van Gerwen erlebte das jetzt bei der WM. Dennoch gewann Mighty Mike und trifft jetzt auf Max Hopp.

Michael van Gerwen
AP

Michael van Gerwen


Der Weltranglistenerste Michael van Gerwen hat bei der Darts-WM in London die zweite Runde erreicht. Bevor "Mighty Mike" den Engländer Alan Tabern besiegen konnte, kam es im Alexandra Palace aber zu einem Zwischenfall. Beim Einmarsch auf die Bühne bespritzte ein Fan den Niederländer mit Bier. Van Gerwen wurde am Oberkörper und im Gesicht getroffen, wirkte schockiert und verließ die Halle zunächst, um sich umzuziehen.

Dann kehrte der zweifache Weltmeister zurück, gab gegen den 52-jährigen Tabern aber einen Satz ab. Van Gerwens nächster Gegner ist der Deutsche Max Hopp. Der "Maximizer" hatte den Niederländer Danny Noppert souverän 3:0 besiegt. Hopp steht zum dritten Mal bei einer WM in der Runde der besten 32 Profis. Sein Duell gegen Van Gerwen findet erst in einer Woche, am 22. Dezember, statt.

Vor Hopp war am Nachmittag mit Robert Marijanovic ein weiterer Deutscher ausgeschieden. Marijanovic führte bereits mit zwei zu null Sätzen und 2:1 Legs gegen Robert North. Dann drehte der Engländer das Match noch. Neben Hopp ist jetzt nur noch Gabriel Clemens als deutscher Starter im Wettbewerb. Der Saarländer trifft bei seinem WM-Debüt am Sonntag auf den Engländer Aden Kirk (13.30 Uhr, Liveticker SPIEGEL ONLINE).

rae



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.