Darts-WM Van Gerwen zittert sich ins Viertelfinale

Er lag bereits mit 1:3-Sätzen im Rückstand - dann drehte Michael van Gerwen auf, schaffte den Satzausgleich und entschied das Achtelfinal-Duell gegen Gary Anderson im entscheidenden Durchgang noch für sich. Adrian Lewis steht ebenfalls im Viertelfinale.

Dart-Profi Van Gerwen: Einzug ins Viertelfinale
Getty Images

Dart-Profi Van Gerwen: Einzug ins Viertelfinale


Hamburg - Phil Taylor schied bereits in der zweiten Runde aus, auch für Raymond van Barneveld kam bei der Darts-WM in London das vorzeitige Aus - nun hätte es mit Michael van Gerwen fast den dritten Titel-Favoriten erwischt. In seinem Achtelfinal-Duell gegen den Schotten Gary Anderson lag der Niederländer bereits mit 1:3-Sätzen im Rückstand, konnte das Match aber noch 4:3 gewinnen.

Anderson hatte bei 3:2 und 2:2 in den Legs bei eigenem Aufschlag die Chance, das Duell zu entscheiden. Der 43-jährige Schotte zeigte aber Nerven, und van Gerwen wusste das auszunutzen. Als Anderson auf 52 Punkten Rest stand, checkte van Gerwen 66 mit zwei Darts aus und erzwang den entscheidenden siebten Satz, in dem er am Ende die Oberhand behielt.

Im Viertelfinale bekommt es van Gerwen am Sonntag mit Mark Webster zu tun, der überraschend van Barneveld besiegt hatte. Ebenfalls in die Runde der besten Acht eingezogen sind James Wade und Adrian Lewis. Beide hatten in ihren Duellen nur wenig Mühe. Lewis besiegte Mervyn King 4:1, Wade setzte sich glatt 4:0 gegen Devon Petersen durch.

Am Abend stehen in London bereits die ersten beiden Viertelfinals der WM auf dem Programm. Um 20.15 Uhr spielt Ian White gegen Simon Whitlock, die Partie zwischen Peter Wright und Wes Newton ist für 22.15 Uhr angesetzt (beides Liveticker SPIEGEL ONLINE).

mib



zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.