Davis Cup Zverev-Brüder verlieren gegen belgisches Duo

Niederlage im Brüder-Doppel: Alexander und Mischa Zverev haben das 1:2 im Davis Cup gegen Belgien kassiert. Jetzt müssen Deutschlands Tennis-Männer beide Einzelspiele gewinnen.

Alexander (r.) und Mischa Zverev
DPA

Alexander (r.) und Mischa Zverev


Den deutschen Tennis-Männern droht der Gang in die Relegation. Alexander und Mischa Zverev haben das Doppel in der ersten Runde des Davis Cups gegen Belgien verloren. Die beiden Brüder unterlagen gegen Ruben Bemelmans und Joris De Loore 3:6, 6:7 (4:7), 6:4, 6:4, 3:6. Die Entscheidung fiel nach 3:13 Stunden.

Es war das erste Mal in der deutschen Davis-Cup-Geschichte, dass zwei Brüder gemeinsam auf dem Tennisplatz standen. Deutschland liegt nach dem zweiten Tag 1:2 zurück und muss nun am Sonntag (13 Uhr/DAZN) beide Einzel gewinnen, um doch noch den Einzug ins Viertelfinale zu schaffen. Bislang sind Philipp Kohlschreiber und Alexander Zverev für die beiden Partien vorgesehen.

Am Freitag hatte Kohlschreiber bereits das Auftakt-Einzel gegen Steve Darcis bestritten und nach fast vier Stunden im Tie-Break des fünften Satzes verloren, Alexander Zverev glich mit seinem ersten Davis-Cup-Sieg gegen den Weltranglisten-143. Arthur De Greef aus.

jan/dpa



zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.