Davis Cup Vorteil Deutschland - Struff und Pütz gewinnen Doppel-Krimi

Das deutsche Davis-Cup-Team benötigt gegen Spanien nur noch einen Sieg zum Halbfinaleinzug. Jan-Lennard Struff und Tim Pütz haben ihr Doppel nach knapp fünf Stunden gewonnen. Am dritten Tag kommt es zum Duell der Spitzenspieler.

Tim Pütz (l.) und Jan-Lennard Struff
AP

Tim Pütz (l.) und Jan-Lennard Struff


In fünf Sätzen haben sich Jan-Lennard Struff und Tim Pütz 6:3, 6:4, 3:6, 6:7 (4:7) und 7:5 gegen Feliciano und Marc López durchgesetzt. In der Stierkampfarena von Valencia begannen die Außenseiter aus Deutschland forsch und setzten die Spanier vor allem bei den Aufschlagsspielen von López, Doppel-Olympiasieger 2016 an der Seite von Rafael Nadal, immer wieder unter Druck. Pütz, Nummer 120 der Doppel-Weltrangliste, und Struff blieben somit auch in ihrem 21. Spiel ungeschlagen.

Nach vier Stunden und 40 Minuten verwandelte das deutsche Doppel seinen ersten Matchball zur 2:1-Führung. Nachdem am ersten Tag des Viertelfinals Alexander Zverev für Deutschland und Rafael Nadal für Spanien ihre Einzel gewonnen haben, kommt es am Sonntag ab 11 Uhr zum direkten Aufeinandertreffen der beiden Spitzenspieler. Gelingt es Nadal, nach zehnwöchiger Verletzungspause gegen den Weltranglistenvierten zum 2:2 auszugleichen, fällt die Entscheidung im abschließenden Einzel, voraussichtlich zwischen Philipp Kohlschreiber und David Ferrer.

Sollte das DTB-Team die Runde der letzten Vier erreichen, wäre es die erste Halbfinal-Qualifikation einer deutschen Mannschaft seit dem Jahr 2007. Das Finale erreichte man letztmals vor 25 Jahren - 1993 gewannen die DTB-Spieler in Düsseldorf 4:1 gegen Australien.

mfu



insgesamt 4 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
telarien 07.04.2018
1. Gratz!
Tolle Doppelleistung, wer hätte eine 2-1 Führung in Spanien auf Sand erwartet? Dauen drücken ist morgen angesagt. Skandalös ist die Nichtübertragung im deutschen TV, da sieht man wieder den Sinn unserer Zwangsgebühren.
worlorn 07.04.2018
2.
Zitat von telarienTolle Doppelleistung, wer hätte eine 2-1 Führung in Spanien auf Sand erwartet? Dauen drücken ist morgen angesagt. Skandalös ist die Nichtübertragung im deutschen TV, da sieht man wieder den Sinn unserer Zwangsgebühren.
Ja! Leider ist der Sieg immer noch fern. Nadal hat sich gegen Kohli fast in alter Form präsentiert, also auf Sand kaum bezwingbar und dahinter haben sie mit Bautista und Carreno starke Leute. Aber vielleicht klappt's doch mit einem Sieg,. Gönnen würde ich's den TV-Anstalten, dass sie viele Beschwerden bekommen. Übrigens, man kann bei DAZN ein kostenloses Probeabo abschließen und es so per Livestream sehen.
dr.joe.66 08.04.2018
3. Sorry to burst your bubble...
Zitat von telarienTolle Doppelleistung, wer hätte eine 2-1 Führung in Spanien auf Sand erwartet? Dauen drücken ist morgen angesagt. Skandalös ist die Nichtübertragung im deutschen TV, da sieht man wieder den Sinn unserer Zwangsgebühren.
Wenn die öffentlichen Gebühren-Sender abgeschafft werden, dann gibt es nur noch die privaten Sender. Und die senden nur das, was sich wirtschaftlich für sie lohnt. Da der Davis-Cup von denen ja auch nicht übertragen wird, muss man wohl feststellen, dass sich dafür nicht genügend Zuschauer interessieren, es also keinen Markt dafür gibt. Im Durchschnitt sehen die deutschen TV-Konsumenten eben lieber Frauentausch und Let's Dance...
worlorn 08.04.2018
4.
Zitat von dr.joe.66Wenn die öffentlichen Gebühren-Sender abgeschafft werden, dann gibt es nur noch die privaten Sender. Und die senden nur das, was sich wirtschaftlich für sie lohnt. Da der Davis-Cup von denen ja auch nicht übertragen wird, muss man wohl feststellen, dass sich dafür nicht genügend Zuschauer interessieren, es also keinen Markt dafür gibt. Im Durchschnitt sehen die deutschen TV-Konsumenten eben lieber Frauentausch und Let's Dance...
Wenn es so ist, warum hat's dann so ein Geschrei gegeben, wenn Zverev nicht gespielt hat? Spielt doch keine Rolle, interessiert doch niemanden oder? Also ist es egal. Aber die Sache ist vielmehr so, dass die Sender auch mal was investieren könnten, um das Interesse wieder zu wecken. Der Appettit kommt beim Essen, alte Weisheit.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.