Finalsieg gegen Spanien Tschechien triumphiert im Davis Cup

Triumph der Tennisnation: Tschechien hat den Davis Cup gewonnen - erstmals seit 32 Jahren. Im entscheidenden Spiel besiegte Radek Stepanek den Spanier Nicolas Almagro. Zuvor hatten schon die tschechischen Damen den Fed Cup gewonnen.

Tennisprofi Stepanek: Sieg im entscheidenden Einzel gegen Almagro
REUTERS

Tennisprofi Stepanek: Sieg im entscheidenden Einzel gegen Almagro


Hamburg - Der Titelverteidiger ist entthront: Gastgeber Tschechien hat im 100. Davis-Cup-Finale der Tennis-Geschichte Spanien besiegt. Routinier Radek Stepanek sorgte vor 13.500 begeisterten Zuschauern in der seit Wochen ausverkauften Arena in Prag für den entscheidenden Punkt zum 3:2-Erfolg. Der 33-Jährige setzte sich gegen Nicolas Almagro in 3:52 Stunden 6:4, 7:6 (7:0), 3:6, 6:3 durch.

"Davon habe ich mein Leben lang geträumt. Ich kann nicht beschreiben, was ich fühle", sagte Stepanek. Die Nummer 37 des ATP-Rankings war von den Spaniern eigentlich als Schwachpunkt im Einzel ausgemacht worden. Doch im hitzigen fünften Match bewahrte der Australian-Open-Doppelsieger von 2012 die Ruhe und bereitete sich neun Tage vor seinem 34. Geburtstag ein vorgezogenes Geschenk.

Im Duell der Spitzenspieler hatte zuvor Tomas Berdych, die Nummer sechs der Welt, überraschend deutlich 2:6, 3:6, 5:7 gegen den im Ranking um einen Rang höher platzierten David Ferrer verloren. Der Spanier verwandelte nach 2:25 Stunden gleich seinen ersten Matchball und glich für Spanien zum 2:2 aus.

Tennisnation Tschechien feiert Doppeltriumph

Der 33-jährige Stepanek hatte am Freitag das Auftaktmatch gegen Ferrer in drei Sätzen verloren. Anschließend war Spaniens Nummer zwei Almagro gegen Berdych in fünf Durchgängen unterlegen gewesen. Am Samstag hatte das Doppel Berdych und Stepanek den Gastgebern durch ein 3:6, 7:5, 7:5, 6:3 gegen Marcel Granollers und Marc López den ersten Matchball erspielt.

Doch Hoffnungsträger Berdych waren die körperlichen und mentalen Strapazen der Vortage anzumerken. Vor allen Dingen gegen den Aufschlag und die Vorhand von Ferrer fand der Tscheche auf dem schnellen Hartplatz nur selten ein Mittel. Für Berdych war es nach 10:0 Siegen im Davis Cup in diesem Jahr die erste Niederlage.

Vor 32 Jahren hatte Tschechien, damals noch als Tschechoslowakei und angeführt von Ivan Lendl, zum bislang einzigen Mal den Davis Cup gewonnen. Spanien hat den traditionsreichen Mannschaftswettbewerb in den vergangenen vier Jahren dreimal für sich entschieden. Mit fünf Triumphen seit 2000 sind die Iberer das dominierende Team der vergangenen Jahre. Vor drei Jahren hatten Nadal und Co. Tschechien im Finale in Barcelona 5:0 besiegt.

leh/sid/dpa



Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 2 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
tytan65 18.11.2012
1. Hoppla...
"Im entscheidenden Spiel besiegte Radek Stepanek den Spanier David Ferrer." Nope...
spon-facebook-506206733 18.11.2012
2.
Nicht David Ferrer, sondern Nicolás Almagro.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.