Schach-WM Hier können Sie die Auftaktpartie nachspielen

Marathon gleich zum Auftakt: Nach sieben Stunden einigten sich Magnus Carlsen und Fabiano Caruana zu Beginn der Schach-WM auf ein Remis. Die Partie können Sie hier Zug um Zug nachspielen.

Magnus Carlsen gegen Fabiano Caruana
AP

Magnus Carlsen gegen Fabiano Caruana


Nach 115 Zügen und sieben Stunden waren dann auch Titelverteidiger Magnus Carlsen und Herausforderer Fabiano Caruana an einem Ende angekommen: Beide einigten sich auf ein Remis - der Auftakt der Schach-WM in London bot gleich spektakulären und intensiven Schachsport.

Es war fast eine Rekordpartie: 115 Züge - das liegt nur knapp hinter der Begegnung zwischen Anatoli Karpow und Viktor Kortschnoi bei der WM 1978. Hier war nach 124 Zügen Schluss gewesen. Carlsen und Caruana hatten am Ende neben ihren Königen nur noch Bauern (Caruana einen, Carlsen zwei) und noch einen Turm auf dem Brett zur Verfügung.

Nach dem Nervenspiel von Freitag geht es gleich am heutigen Samstag weiter mit der zweiten Begegnung (16 Uhr, Liveticker SPIEGEL ONLINE).

Wenn Sie die Partie verpasst haben sollten - kein Problem: Die erste Partie können Sie hier nachspielen - Zug um Zug. Klicken Sie sich mit den Pfeiltasten unter dem Schachbrett bequem durch die einzelnen Phasen der Partie.

aha



insgesamt 2 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
M_Q 10.11.2018
1. "Und Carlsen noch einen Turm.."
Also laut dem letzten möglichen Stand des interaktiven Schachbretts hatten BEIDE noch einen Turm auf dem Spielfeld... macht auch mehr Sinn. Wenn nur Carlsen noch den Turm gehabt hätte und Caruana nur noch Bauern und den König wäre es doch sicher nicht zu einem Remis gekommen..?
ser4t 11.11.2018
2. Trauerspiel
Das zweite Spiel hatte ich eben als "Räuberschach" bezeichnet, aber dieses Auftaktspiel war nicht besser. Warum werden die Offiziere ohne Not geopfert? Mit Bauern ist kein Spiel zu gewinnen.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.