1000-Punkte-Marke Nowitzki zieht mit Boston-Legende gleich

Basketballstar Dirk Nowitzki hat in der NBA mit den Dallas Mavericks verloren - seine eigene Statistik aber verbessert: Zum 16. Mal hat der Deutsche in einer Saison mehr als 1000 Punkte erzielt.

Dirk Nowitzki
DPA

Dirk Nowitzki


Dirk Nowitzki hat zum 16. Mal in seiner NBA-Laufbahn die Marke von 1000 Saisonpunkten erreicht. Zwar verlor der 37-Jährige mit den Dallas Mavericks bei den Denver Nuggtes 114:116 nach Verlängerung. Dennoch steuerte er als Top-Scorer 30 Punkte bei und kommt damit in der laufenden Spielzeit auf nun insgesamt 1017 Punkte.

Nowitzki egalisierte damit die Marke von Boston-Celtics-Legende John Havlicek. Besser waren nur Kareem Abdul-Jabbar, Karl Malone und Tim Duncan. Im Februar hatte Nowitzki als erst sechster Spieler in der Liga-Geschichte die Marke von 29.000 Punkten erreicht.

Trotz seines Rekordes ärgerte sich Nowitzki über die Niederlage: "Wir hatten eine Million Möglichkeiten, wie wir dieses Spiel hätten gewinnen können". Sein Team hatte sieben Sekunden vor Ende der regulären Spielzeit 106:102 geführt und verlor trotzdem noch nach Verlängerung.

"Diese Niederlage ist wirklich hart", stellte Nowitzki enttäuscht fest. Wie schon drei Tage zuvor bei der 101:104-Heimpleite gegen die Sacramento Kings reichte es nicht zum 34. Saisonsieg in der NBA. In der Western Conference ist Dallas mit einer Bilanz von 33:30 Sechster und hat weiter Chancen auf die Playoffs. Denver (25:38) liegt nur Platz elf.

elo/sid/dpa

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.