SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

14. Mai 2012, 10:42 Uhr

Eishockey-Bundestrainer Kölliker

"Das ganze Team hat versagt"

Bei der Eishockey-WM erlebte die deutsche Nationalmannschaft gegen Norwegen ein Debakel und verpasste damit das Viertelfinale. Im Interview spricht Bundestrainer Jakob Kölliker über die Ursachen für die Pleite und wie die WM trotzdem noch zu einem Erfolg werden kann. 

Frage: Herr Kölliker, haben Sie eine Erklärung für die deutliche 4:12-Niederlage gegen Norwegen und das damit verbundene WM-Aus Ihres Teams?

Kölliker: Nein, die habe ich noch nicht. Es gibt jetzt zwei Methoden: Entweder, es geht sachte an die Analyse, und wir suchen nach Ursachen innerhalb des Teams, oder wir machen eine öffentliche Zerfleischung - und das möchte ich momentan nicht.

Frage: War die Niederlage nur ein Ausrutscher oder sehen Sie größere Probleme im Team?

Kölliker: Ich hoffe doch, dass es nur ein Ausrutscher war. Wir dürfen uns jetzt nicht aus der Bahn werfen lassen.

Frage: Schließen Sie sich da mit ein?

Kölliker: Das ist ganz klar. Das beginnt bei mir als Coach und gilt für alle Betreuer und die gesamte Mannschaft. Wir sind hier ein Team und das ganze Team hat versagt.

Frage: Fühlen Sie sich trotzdem von Ihrer Mannschaft im Stich gelassen?

Kölliker: Nein, überhaupt nicht. Ich bin ein Teil dieses Teams. Die Mannschaft hat das sicher nicht extra gemacht. Jeder will gewinnen. Aber wenn die Scheibe nicht für einen läuft und alles schiefgeht, dann ist es schwierig. Jeder im Team spielt für ein Ziel, und dieses Ziel haben wir immer noch vor Augen.

Frage: Sie meinen die direkte Olympia-Qualifikation. Da müssen Sie jetzt Ihr Heimatland, die Schweiz, in der Endabrechnung hinter sich lassen. Wie groß sehen Sie dafür die Chancen?

Kölliker: Die Chancen stehen ganz gut. Wir müssen einen Punkt gegen die Tschechen (Dienstag 16.15 Uhr, Liveticker SPIEGEL ONLINE) holen, und dann ist die Schweiz hinter uns. Wenn die Schweiz auch verliert.

Frage: Wäre die WM im Fall der Olympia-Qualifikation für Sie gerettet?

Kölliker: Ja, die Olympia-Qualifikation war immer das erklärte Ziel.

Aufgezeichnet von Carsten Lappe (dpa)

URL:

Verwandte Artikel:


© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH