Eishockey Düsseldorf nach zehn Jahren wieder im Finale

An der Brehmstraße mussten sie ein Jahrzehnt auf diesen Moment warten: Düsseldorf steht wieder im Endspiel um die Deutsche Eishockeymeisterschaft. Den letzten Titel hatten die Metro Stars damals ausgerechnet gegen die heute unterlegenen Kölner Haie gefeiert.


Düsseldorf - Die DEG Metro Stars zogen durch einen 5:3 (2:1, 0:1, 3:1)-Sieg im fünften und entscheidenden Playoff-Halbfinale gegen den Erzrivalen aus Köln zum zehnten Mal ins Endspiel ein. Die Finalserie nach dem Modus "best of five" beginnt am Donnerstagabend beim Titelverteidiger Eisbären Berlin.

Düsseldorfer Schneider (r., gegen Greiss): Finale gegen Berlin
Getty Images

Düsseldorfer Schneider (r., gegen Greiss): Finale gegen Berlin

Vor 10.217 Zuschauern an der Brehmstraße erzielten Nationalspieler Alexander Sulzer (11.), der Norweger Tore Vikingstad (20. und 58.), Craig Johnson (57.) und Andy Schneider (58.) die Treffer für die DEG, die 1996 zum letzten Mal im Finale gestanden und gegen Köln den letzten ihrer acht Meistertitel gewonnen hatte. Philipp Gogulla (19.), Jeremy Adduono (30.) und Ivan Ciernik (49.) trafen für die Kölner.

Damit muss auch Hans Zach weiter auf seinen nächsten Meistertitel warten. Der Ex-Bundestrainer, der zum letzten Mal an der Haie-Bande stand, hatte 1993 mit der DEG als letzter deutscher Eishockey-Lehrer die Meisterschaft gewonnen. Düsseldorfs Finalgegner Berlin hatte bereits am vergangenen Dienstag den dritten Sieg gegen die Hannover Scorpions und damit die dritte Endspielteilnahme in Folge perfekt gemacht.

goe/sid



© SPIEGEL ONLINE 2006
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.