Mixed Zone: Ermittlungen gegen Dopingarzt Ferrari weiter in Italien

Die Doping-Ermittlungen gegen den Arzt Michele Ferrari werden in Italien weitergeführt. Olympiasieger Bradley Wiggins wurde als bester Radrennfahrer des Jahres ausgezeichnet. Und: Der DOSB will erst im nächsten Herbst über eine Olympia-Bewerbung Münchens entscheiden.

Dopingarzt Ferrari (m., Archivfoto): Keine Verlegung der Ermittlungen Zur Großansicht
AFP

Dopingarzt Ferrari (m., Archivfoto): Keine Verlegung der Ermittlungen

Hamburg - Die Doping-Ermittlungen gegen den umstrittenen Arzt Michele Ferrari werden nicht in die Schweiz verlegt, sondern in Italien weitergeführt. Das entschied ein Gericht in Rom und lehnte damit einen Antrag des Radsportmanagers und Ferrari-Vertrauten Raimondo Scimone ab. Auch gegen Scimone wird ermittelt, da er Drahtzieher mehrerer illegaler Operationen gewesen sein soll. Scimone hatte die Verlegung der in Padua geführten Untersuchung beantragt, da laut den Ermittlern mehrere Vergehen in der Schweiz begangen worden waren.

Ferrari war 2004 wegen Sportbetrugs zu einer Bewährungsstrafe verurteilt worden. 2006 hatte ihn der italienische Radsportverband mit einer lebenslangen Sperre belegt. Die Staatsanwaltschaft von Padua, die ihre Ermittlungen bald abschließen will, hat etwa zwanzig Radsportteams ins Visier genommen.

Tour-de-France-Gewinner und Olympia-Sieger Bradley Wiggins ist mit dem "Vélo d'Or"-Preis als bester Radrennfahrer des Jahres 2012 ausgezeichnet worden. Der Brite gewann die vom französischen "Vélo Magazine" unter Fachjournalisten veranstaltete Wahl vor dem Belgier Tom Boonen und Joaquim Rodríguez aus Spanien.

Der Deutsche Hockey-Bund hat den Vertrag mit Herren-Coach Markus Weise bis 2016 verlängert und Jamilon Mülders zum Damen-Bundestrainer berufen. Unter Weise hatten die DHB-Damen 2004 in Athen sowie die Herren 2008 in Peking und in diesem Jahr in London die olympische Goldmedaille gewonnen. Der unter Weise bisher als U 21-Coach tätige Mülders wechselt in den Damen-Bereich. Der 36-Jährige ist Nachfolger des Hamburgers Michael Behrmann, dessen Vertrag nach dem enttäuschenden siebten Rang in London nicht verlängert worden war.

Handball-Bundesligist HBW Balingen-Weilstetten muss mehrere Monate auf Torhüter Matthias Puhle und Rückraumspieler Fabian Gutbrod verzichten. Puhle erlitt beim Sieg über Frisch Auf Göppingen (29:25) am vergangenen Wochenende einen Kreuzbandriss im linken Knie. Bei Gutbrod wurde eine Schultereckgelenksprengung auf der linken Seite diagnostiziert. Beide Spieler müssen operiert werden.

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) will erst nach dem im Herbst 2013 geplanten Bürgerentscheid der Stadt München endgültig über eine Bewerbung für die Olympischen Winterspiele 2022 entscheiden. "Wichtig für die Chance einer Bewerbung ist, dass es auf allen politischen Ebenen eine klare Zustimmung gibt. Das sollte eine Unterstützung sein, die über Regierungs- und Oppositionsgrenzen hinaus geht", sagte DOSB-Generalsekretär Michael Vesper.

fre/sid/dpa

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Sport
Twitter | RSS
alles zum Thema Mixed Zone
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Zur Startseite