Flush Hour: Holzfäller, Heilige und der Bart-Schrat

Nur noch acht Tage, dann geht es um nichts weniger als den größten Titel im Poker. Der Finaltisch des Main Events startet - und der ist so faszinierend bunt gemischt wie hochkarätig besetzt. Lasse König hat schon mal das Ergebnis getippt - mit denkwürdigen Wendungen und einem schlafenden Riesen.

WSOP-Finale: Neun für den November Fotos
AP

Im Russischen gibt es einen schönen Satz, der übersetzt so geht: "Wenn ein Krebs auf dem Berg pfeift." Es ist eine wunderbare Redewendung, die ein Paradoxon beschreibt. Etwas, das nicht geht. Die deutschen Entsprechungen sind "bis zum Sankt Nimmerleinstag" und "Pflaumenpfingsten". Oder "wenn Ostern und Weihnachten auf einen Tag fallen."

Weil Ostern und Weihnachten aber nicht auf einen Tag fallen können, sagt man dazu hier meist einfach: NIE.

Als das Main Event in diesem Jahr begann, habe ich zu meinem Kumpel und Pokerrivalen Killer eher beiläufig gesagt: "Phil Ivey gewinnt das Ding. Jede Wette." Er, der auch mal um einen Kaffee wettet, dass der nächste Busfahrer eine Brille trägt, witterte sofort seine Chance: "Einen Kasten Bier für dich, wenn er es an den Final Table schafft. Für jeden, der dann vor ihm ausscheidet, eine Flasche Rotwein. Kommt er nicht an den Final Table, 50 Euro für mich."

Okay.

Er glotzte mich an wie Mario Barth, kurz bevor der über seinen eigenen Witz lacht. Nur dass ihm überhaupt nicht nach Lachen zumute war. Wie, bitte, das sagten seine Augen, könnte ich so blöd sein, diese Wette anzunehmen?

Der Killer klimperte mit seinen Augenbrauen, legte seinen Kopf schief und sprach dann zu mir wie ein weiser Vater zu seinem dummen Kind: Weißt du denn nicht, dass Ivey noch nie ein NL Hold'em Bracelet gewonnen hat? Dass dein Ivey noch nie am Main Event Final Table gesessen hat? Dass dein Ivey total überschätzt ist? Eher fallen Ostern und Weihnachten auf einen Tag, als dass der überhaupt die Finaltisch-Bubble übersteht!

Hehe.

Bald ist also Ostern. Und Weihnachten. Noch acht Tage. Phil Ivey sitzt am Final Table des WSOP Main Events. Er hat es geschafft, Teil der "November Nine" zu werden, was sich ein bisschen wie eine Bigband anhört, "Phil Ivey and the November Nine, live from Las Vegas". Neun Pokerspieler werden an diesem Tisch hocken, die Welt sitzt daneben und fragt sich: Wer von diesen Jungs wird sich durchsetzen? Ich frage mich, wie viele Flaschen Rotwein es wohl werden.

Ich tippe auf sieben.

Ich glaube nicht mehr, dass Ivey das Main Event gewinnen wird. Vielleicht liegt es an den Eindrücken aus den Tagen, als die Neun ausgespielt wurden. An seinen verhältnismäßig wenigen Chips. Oder es liegt am Bier. Meine Favoriten sind mittlerweile andere.

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Sport
Twitter | RSS
alles zum Thema Flush Hour
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Zur Startseite
Flush-Hour-Fans

Vote
November Nine

Wer gewinnt das Main Event 2009?

Post für Lasse
Sie haben keine Ahnung vom Poker oder mehr als genug? Sie haben mal Phil Hellmuth abgezockt oder im Verbalduell mit Mike Matusow triumphiert? Sie haben todsichere Hände verloren oder einfach eine Frage an Lasse König? Dann schreiben Sie ihm doch einfach.