Formel 3 Erster Heimsieg für Mick Schumacher

Mick Schumacher hat seine Siegesserie in der Formel 3 fortgesetzt. Er entschied das erste Rennen auf dem Nürburgring für sich und hat Chancen auf den Gesamtsieg. Lob gab es auch von Gerhard Berger.

Mick Schumacher
DPA

Mick Schumacher


Formel-3-Pilot Mick Schumacher hat das erste von drei Rennen auf dem Nürburgring gewonnen. Nach Siegen in Spa-Francorchamps, Silverstone und zuletzt Misano war es sein vierter Erfolg in den vergangenen acht Rennen und der erste Triumph in Deutschland. Dadurch verbessert sich der Sohn von Formel-1-Legende Michael Schumacher vom vierten auf den zweiten Rang in der Fahrerwertung. Mit 211 Punkten liegt er 26 Zähler hinter dem britischen Spitzenreiter Daniel Ticktum (237 Punkte), der auf dem Nürburgring Dritter wurde.

Schumacher erwischte einen perfekten Start und überholte schon in der ersten Kurve seinen russischen Teamkollegen Robert Schwartzmann, der von der Pole Position gestartet war. Danach verteidigte Schumacher die Führung bis ins Ziel.

Am Sonntag startet Schumacher bei zwei weiteren Formel-3-Rennen auf dem Nürburgring von der Pole Position und könnte bei optimalem Verlauf die Führung in der Gesamtwertung übernehmen. Ticktum geht jeweils von Startplatz drei ins Rennen. Zur Erinnerung: Für einen Sieg gibt es wie in der Formel 1 25 Punkte, der Zweitplatzierte erhält 18 Zähler.

Mick Schumacher (r.) mit Gerhard Berger
DPA

Mick Schumacher (r.) mit Gerhard Berger

DTM-Chef Gerhard Berger hatte Schumacher schon am Freitag im Rahmen eines Showrennens gelobt und dem 19-Jährigen eine große Zukunft vorhergesagt. "Den Jungen zu sehen, wie er langsam Schumacher-Gene zeigt, das beobachte ich mit Freude", sagte Berger. Der Österreicher war zu seiner aktiven Zeit in der Formel 1 Konkurrent von Micks Vater Michael. 1996 tauschten die beiden die Cockpits: Schumacher wechselte von Benetton zu Ferrari, Berger von Ferrari zu Benetton.

Insgesamt sind in dieser Formel-3-Saison noch acht Rennen zu fahren: Nach den beiden weiteren Läufen am Sonntag auf dem Nürburgring folgen Stationen im österreichischen Spielberg (22./23. September) und auf dem Hockenheimring (13./14. Oktober).

tbe/sid/dpa



insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
w650 09.09.2018
1. Dejavu
Als ich das Bild des jungen Schumachers sah, hatte ich fast ein Dejavu. Und freue mich sehr, daß der Sohn in die Fußstapfen seines großen Vaters tritt. Gern erinnere ich mich an Zeiten, als Michael Schumacher großartige F1 Rennen fuhr und Formel 1 schauen noch richtig Spaß machte. Dem Vater weiterhin gute Genesung und dem Mick viel Erfolg
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.