Frauenhandball: Bundestrainer Jensen nominiert EM-Kader

Die Top-Torjägerin muss zu Hause bleiben: Ohne Franziska Mietzner tritt die deutsche Handball-Nationalmannschaft bei der EM in Serbien an. Bundestrainer Heine Jensen begründet seine Entscheidung mit der fehlenden Entwicklung der Rückraumspielerin. Wieder dabei ist Spielführerin Isabell Klein.

Handballerin Klein: Deutschlands Spielführerin bei der EM Zur Großansicht
DPA

Handballerin Klein: Deutschlands Spielführerin bei der EM

Hamburg - Bei der Weltmeisterschaft im vergangenen Jahr waren sie noch dabei, bei der diesjährigen Europameisterschaft werden sie fehlen: Überraschend verzichtet Handball-Bundestrainer Heine Jensen bei der anstehenden Frauen-EM in Serbien (4. bis 16. Dezember) auf Franziska Mietzner (Rückraum) und Luisa Schulze (Kreis). "Beide haben sich in den vergangenen Monaten nicht wie erhofft entwickelt", begründete der Däne seine Entscheidung. Mietzner (Frankfurter HC) war vergangene Saison mit 195 Treffern beste Torschützin der Bundesliga.

Angeführt wird der 17 Frauen starke Kader des Deutschen Handballbundes (DHB) von der genesenen Spielführerin Isabell Klein. Ihre Vereinskameradin vom Buxtehuder SV, Stefanie Melbeck, wird wegen eines Muskelfaserrisses nicht am Turnier teilnehmen können. Für sie wurde Linkshänderin Susan Müller nominiert.

Das Team wird sich ab dem 20. November im Sport-Centrum in Kamen-Kaiserau auf die kontinentalen Titelkämpfe vorbereiten. "Wir haben eine spannende Mannschaft mit vielen Möglichkeiten", sagt Jensen: "Realistisch gesehen sind wir keiner der Titelfavoriten. Aber wir haben gezeigt, dass wir die Besten schlagen können."

In der Vorbereitung bestreitet die DHB-Auswahl zwei Länderspiele gegen den EM-Dritten von 2010, Rumänien (24. November in Münster, 25. November in Hamm). In der EM-Vorrunde trifft Deutschland auf den Olympia-Dritten Spanien, Ungarn und Kroatien.

Das deutsche Aufgebot
Tor:
Katja Schülke (HC Leipzig), Clara Woltering (Buducnost Podgorica)
Rechtsaußen: Marlene Zapf (Bayer 04 Leverkusen), Friederike Lütz (Buxtehuder SV)
Rückraum: Anne Hubinger (HC Leipzig), Susann Müller (RK Krim Ljubljana), Isabell Klein (Buxtehuder SV), Nadja Nadgornaja (Thüringer HC), Laura Steinbach (Bayer 04 Leverkusen), Saskia Lang (HC Leipzig), Kim Naidzinavicius (Bayer 04 Leverkusen), Anna Loerper (Team Tvis Holstebro), Kerstin Wohlbold (Thüringer HC)
Linksaußen: Angie Geschke (Vag Vipers Kristiansand), Natalie Augsburg (HC Leipzig)
Kreis: Anne Müller (HC Leipzig), Anja Althaus (Thüringer HC)

ham/dpa

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Sport
Twitter | RSS
alles zum Thema Handball
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren
Handball-Europameister der Frauen
Jahr Sieger DHB
2012 Montenegro 6. Platz
2010 Norwegen 13. Platz
2008 Norwegen 4. Platz
2006 Norwegen 4. Platz
2004 Norwegen 5. Platz
2002 Dänemark 11. Platz
2000 Ungarn 9. Platz
1998 Norwegen 6. Platz
1996 Dänemark 4. Platz
1994 Dänemark 2. Platz

DHB-Rekordspielerinnen
Platz Name Spiele
1. Grit Jurack 300
2. Michaela Erler 285
3. Petra Uhlig 282
4. Evelyn Hübscher 270
5. Katrin Mietzner 260
6. Silvia Schmitt 245
7. Sabine Adamik 236
8. Kristina Richter 234
9. Andrea Stolletz 227
10. Kathrin Blacha 222
(Quelle: DHB)
DHB-Rekordtorschützinnen
Platz Name Tore
1. Grit Jurack 1557
2. Katrin Mietzner 1095
3. Kristina Richter 880
4. Evelyn Hübscher 845
5. Dagmar Stelberg 832
6. Bianca Urbanke-Rösicke 775
7. Silvia Schmitt 751
8. Waltraud Kretzschmar 727
9. Nadine Krause 716
10. Michaela Erler 690
(Quelle: DHB)