Handball: Füchse für Champions League qualifiziert, Klein-Sperre aufgehoben

Die Füchse Berlin haben sich die Teilnahme an der Champions League gesichert. Die deutschen Handballerinnen haben sich für die EM 2012 qualifiziert. Dominik Klein kann mit dem DHB-Team um die WM-Teilnahme spielen. Und: Gummersbach und Großwallstadt haben die Lizenz für die kommende Saison erhalten.

Füchse-Handballer Pewnow (Archivbild): Erneut in der Champions League Zur Großansicht
Getty Images

Füchse-Handballer Pewnow (Archivbild): Erneut in der Champions League

Hamburg - Die Füchse Berlin spielen auch in der kommenden Saison in der Champions League. Der diesjährige Halbfinalist gewann in eigener Halle 36:24 (19:8) gegen den TBV Lemgo und verteidigte Rang drei. Einen Spieltag vor dem Bundesliga-Saisonende ist den Hauptstädtern der direkte Qualifikationsplatz für die Königsklasse nicht mehr zu nehmen. Rückraumschütze Mark Bult war mit zwölf Treffern der überragende Akteur.

Dominik Klein vom Champions-League-Sieger THW Kiel kann mit der deutschen Nationalmannschaft um die WM-Teilnahme spielen. Das Schiedsgericht der Europäischen Handball-Föderation (EHF) hat die Sperre von zwei Pflichtspielen in letzter Instanz aufgehoben. Damit kann Klein in den Playoffs zur WM 2013 gegen Bosnien-Herzegowina am 9. Juni in Stuttgart und am 17. Juni in Sarajevo zum Einsatz kommen. Klein hatte wegen einer "grob unsportlichen Handlung" im EM-Spiel im Januar gegen Polen die Rote Karte gesehen und war von der Disziplinarkommission der EHF für zwei Pflichtspiele gesperrt worden. In zweiter Instanz war das Urteil noch bestätigt worden.

Nach der verpassten Olympia-Teilnahme haben sich die deutschen Handballerinnen wenigstens für die Europameisterschaft 2012 qualifiziert. Das DHB-Team gewann 33:26 (15:12)-Sieg in Weißrussland und darf damit am kontinentalen Championat vom 4. bis 16. Dezember in den Niederlanden teilnehmen. Zuvor hatte sich in der Gruppe 1 bereits Ungarn durch ein 34:24 gegen Aserbaidschan die EM-Teilnahme gesichert.

Die Traditionsclubs VfL Gummersbach und TV Großwallstadt haben nach einer erneuten Prüfung die Lizenz für die kommende Saison erhalten. Am 15. Mai hatten beide Vereine die Spielgenehmigung nur unter der Auflage bekommen, bis zum 30. Mai noch bestehende Liquiditätslücken zu schließen. Diese Nachweise haben beide Vereine bei der unabhängigen Lizenzierungskommission fristgemäß erbracht. Dennoch müssen Gummersbach und Großwallstadt in der Spielzeit 2012/2013 der Lizenzierungskommission turnusmäßig über ihre wirtschaftliche Entwicklung Bericht erstatten.

Handball-Bundesligist SG Flensburg-Handewitt hat den Vertrag mit Trainer Ljubomir Vranjes vorzeitig um drei Jahre bis zum 30. Juni 2017 verlängert. Das gaben der Club vor dem letzten Saison-Heimspiel bekannt. Diese Nachricht schien die Schützlinge des früheren schwedischen Nationalspielers zu beflügeln: Mit dem 39:27 (22:16) gegen die TSV Hannover-Burgdorf sicherte sich Flensburg in der Bundesliga Platz zwei hinter dem THW Kiel.

Bundesligist MT Melsungen geht ohne Rückraumspieler Jens Schöngarth in die kommende Saison. Wie der Club mitteilte, hat sich der 23-Jährige dazu entschlossen, sich trotz eines noch ein Jahr laufenden Vertrages aus Melsungen zu verabschieden. Wohin der Spieler für den rechten Rückraum geht, steht noch nicht fest.

Titelverteidiger Frankreich hat beim olympischen Handball-Turnier in London eine leichte Vorrundengruppe erwischt. Der Weltmeister trifft in der Staffel A auf Schweden, Island, Gastgeber Großbritannien, Argentinien und Tunesien. Lospech hatte hingegen Europameister Dänemark, der gegen die drei übrigen EM-Halbfinalisten Spanien, Kroatien und Serbien sowie Ungarn und Südkorea spielen muss. Die Vorrundengruppen im olympischen Frauen-Turnier sind etwas ausgeglichener besetzt. In Gruppe A ist Russland Favorit gegen Montenegro, Kroatien, Großbritannien, Brasilien und Angola. In der Gruppe B spielen Norwegen, Frankreich, Dänemark, Spanien, Schweden und Südkorea. Die DHB-Teams hatten die Qualifikation für das olympische Turnier vom 28. Juli bis 12. August verpasst.

jar/sid/dpa

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Sport
Twitter | RSS
alles zum Thema Handball
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren
  • Zur Startseite
Sieger der Handball-Champions-League
Jahr Club
2013 HSV Hamburg
2012 THW Kiel
2011 FC Barcelona
2010 THW Kiel
2009 BM Ciudad Real
2008 BM Ciudad Real
2007 THW Kiel
2006 BM Ciudad Real
2005 FC Barcelona
2004 RK Celje
2003 HB Montpellier
2002 SC Magdeburg
2001 Portland San Antonio
2000 FC Barcelona
1999 FC Barcelona
1998 FC Barcelona
1997 FC Barcelona
1996 FC Barcelona
1995 Bidasoa Irun
1994 Cantabria Santander