Leichtathletik-Star Bulut Olympia-Zweite unter Dopingverdacht

Das Olympiafinale von London 2012 über 1500 Meter scheint sich im Nachhinein als Farce zu erweisen: Nach der damaligen Goldgewinnerin ist auch eine weitere Medaillenläuferin nun unter Dopingverdacht geraten.

Gamze Bulut im Olympiafinale von London über 1500 Meter
Getty Images

Gamze Bulut im Olympiafinale von London über 1500 Meter


Gamze Bulut ist als eine weitere türkische Weltklasseläuferin unter Dopingverdacht geraten. Die Olympia-Zweite über 1500 Meter von London 2012 sei durch Unregelmäßigkeiten im biologischen Pass aufgefallen, bestätigte der türkische Leichtathletikverband am Montag. Darin wird das Blutprofil von Sportlern über einen längeren Zeitraum kontrolliert.

Die 23-jährige Bulut war Trainingspartnerin von Asli Cakir Alptekin. Diese wiederum war im vergangenen Jahr als Wiederholungstäterin für acht Jahre gesperrt worden. Außerdem wurden ihr die Goldmedaillen von London und von der EM 2012 aberkannt. Daraufhin war Bulut bei der EM in Helsinki nachträglich auf den ersten Platz gerückt.

aha/dpa

Mehr zum Thema


Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 4 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
romeov 07.03.2016
1. Es ist leicht
...ständig die Russen und irgendwelche Zwergstaaten für Doping verantwortlich zu machen, viel raffinierter sind die "Superhelden" der Leichtathletik, die seltsamer Weise immer erst 10 Jahre den den Spielen entlarvt werden.
citizen01 07.03.2016
2. Jahrelange Verzögerung!
Es ist mir völlig unverständlich, warum die Ergebnisse der Dopingproben erst mit jahrelanger Verspätung herauskommen!
acroflyer 07.03.2016
3.
ganz klar, die Analysemethoden werden immer verfeinert...
räbbi 07.03.2016
4.
Zitat von citizen01Es ist mir völlig unverständlich, warum die Ergebnisse der Dopingproben erst mit jahrelanger Verspätung herauskommen!
Weil dann der Rahm abgeschöpft ist. Die Werbespots sind abgedreht und versendet, die Sponsorenverträge ausgelaufen, die Startgelder eingenommen. Im Sommer gibt's wieder neue Helden...
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.