Giro d'Italia Yates baut Vorsprung aus - Froome bricht erneut ein

Zweiter Etappensieg für den Mann im Rosa Trikot: Simon Yates hat der Konkurrenz im kurzen Schlussanstieg von Osimo keine Chance gelassen. Toursieger Froome konnte erneut nicht folgen.

Simon Yates
AFP

Simon Yates


Der britische Radprofi Simon Yates hat seinen zweiten Etappensieg beim 101. Giro d'Italia gefeiert und seinen Vorsprung in der Gesamtwertung ausgebaut. Der 25-Jährige vom Team Mitchelton-Scott setzte sich auf dem 156 Kilometer langen Teilstück von Assisi nach Osimo mit zwei Sekunden Vorsprung vor Titelverteidiger Tom Dumoulin durch.

Im Kampf um das Rosa Trikot des Gesamtführenden liegt Yates nach elf Etappen nun 47 Sekunden vor Dumoulin, Dritter ist der Franzose Thibaut Pinaut (Groupama-FDJ, +1:07 Minuten). Christopher Froome (Sky) brach am kurzen Schlussanstieg erneut ein und verlor Zeit. In der Gesamtwertung liegt Froome nun mit 3:20 Minuten Rückstand auf Platz zwölf.

Der Deutsche Maximilian Schachmann (Quick-Step Floors) sorgte als Achter mit elf Sekunden Rückstand für ein weiteres starkes Ergebnis. Schachmann rückte auf Platz 17 der Gesamtwertung vor - mit 4:01 Minuten Rückstand auf Yates.

Die elfte Etappe stand im Zeichen des am 22. April 2017 verstorbenen Michele Scarponi: Bei der Fahrt durch seinen Heimatort Filottrano ließen 600 Kinder 600 Luftballons in Erinnerung an den bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommenen italienischen Radprofi in die Luft steigen.

Etappe zwölf führt am Donnerstag über 214 flache Kilometer von Osimo nach Imola. Die nächste Hochgebirgsetappe findet erst am Samstag bei der Bergankunft auf dem Monte Zoncolan in den Karnischen Alpen statt.

chh/sid/dpa



insgesamt 2 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
skeptikerjörg 16.05.2018
1.
Christopher Froome fährt hinterher? Wahrscheinlich ist sein Dauerasthma besser geworden, so dass er die hohen Dosen an Salbutamol nicht mehr erklären könnte. Es ist schon ein Witz, dass er beim Giro überhaupt mitfahren darf. Der Grenzwert der Welt-Anti-Doping-Agentur WADA für Salbutamol liegt bei 1000 Nanogramm pro Milliliter (ng/ml). Bei Froome wurde während der Vuelta 2017 eine Konzentration von 2000 ng/ml nachgewiesen. Aber die UCI ist halt auf die Sky-Millionen angewiesen.
Prussia Culé 16.05.2018
2. Topform & Schwäche
Oder seine Form ist (noch) nicht da, wo er sie gerne hätte. Auch in Topform hatte Froome seine Schwächephasen.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.