Giro d'Italia Titelverteidiger Dumoulin holt Auftaktsieg

Vorjahressieger Tom Dumoulin ist bei der ersten Etappe des Giro d'Itala die schnellste Zeit gefahren. Konkurrent Christopher Froome stürzte beim Einfahren und beendete das Rennen mit großem Rückstand.

Tom Dumoulin
AFP

Tom Dumoulin


Der 101. Giro d'Italia hat so begonnen, wie die Vorjahresauflage endete: mit einem Sieg des Niederländers Tom Dumoulin. Der Kapitän des Sunweb-Teams entschied das 9,7 Kilometer lange Einzelzeitfahren in Jerusalem für sich. Dumoulin ist die Etappe in 12:02 Minuten gefahren und verwies den Australier Rohan Dennis sowie den Belgier Victor Campenaerts (beide +2 Sekunden) auf die folgenden Plätze.

Mitfavorit Christopher Froome war beim Einfahren gestürzt und landete mit 37 Sekunden Rückstand auf dem 21. Platz. Der umstrittene Brite, der trotz des schwebenden Doping-Verfahrens starten durfte, verletzte sich bei dem Sturz leicht. Den Weißrussen Konstantin Siutsou hatte es wesentlich härter getroffen: Er musste ins Krankenhaus gebracht werden. Für Siutsou war der Giro vor dem ersten von insgesamt fast 3600 Kilometern beendet.

"Das war heute ein idealer Kurs für mich. Es war perfekt - ich habe mich sehr gut gefühlt nach dem nicht optimal für mich verlaufenen Frühjahr", sagte Tagessieger Dumoulin. Er ist auch amtierender Zeitfahr-Weltmeister.

Maximilian Schachmann und Tony Martin waren die besten der sieben deutschen Giro-Starter. Der viermalige Zeitfahr-Weltmeister Martin (+27 Sekunden) fuhr auf Rang neun, der überraschend starke Schachmann (+21 Sekunden) auf Platz acht. Der Berliner, der schon in den Frühjahrsklassikern überzeugt hatte, durfte sich über das Nachwuchstrikot freuen.

Der Giro d'Italia ist die erste große Rundfahrt des Jahres. Er hat mit dem diesjährigen Start in Israel zum ersten Mal außerhalb Europas begonnen.

ngo/dpa



insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
klabeuter 05.05.2018
1. Diskussion
Worüber soll man denn laut SPON diskutieren?Alles gut gelaufen und es gibt einen Sieger. Es kommt nun das übliche Doping bla bla bla bla
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.