Golf-Turnier in Orlando Scott verpasst Ablösung von Tiger Woods

Es war die große Chance für Adam Scott, neuer Weltranglistenerster im Golf zu werden und Tiger Woods abzulösen. Aber der Australier hat alle Siegchancen in der Schlussrunde des Turniers von Orlando vertan. Stattdessen siegte der US-Amerikaner Matt Every.

US-Golfprofi Every: Durch Schlussrunde Sieger in Orlando
AFP

US-Golfprofi Every: Durch Schlussrunde Sieger in Orlando


Hamburg - Golfprofi Matt Every hat das Arnold Palmer Invitational in Florida gewonnen. Der Amerikaner spielte bei dem mit 6,2 Millionen US-Dollar (rund 4,5 Millionen Euro) dotierten PGA-Turnier eine 70er-Runde und hatte einen Schlag Vorsprung auf Landsmann Keegan Bradley.

Adam Scott, der noch vor dem Finaltag geführt hatte, fiel nach einer schwachen Schlussrunde auf Rang drei zurück. Der Australier verpasste damit die Chance, Tiger Woods als Führenden der Weltrangliste abzulösen. Vorjahressieger Woods hatte seine Teilnahme an dem Turnier wegen anhaltender Rückenschmerzen absagen müssen. Deutsche Golfprofis waren in Orlando nicht am Start.

aha/dpa

Mehr zum Thema


Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.