Golf Day gewinnt Arnold Palmer Invitational

Bald ist es so weit: Die besten Golfer der Welt treten beim Masters in Augusta gegeneinander an. Einer der Favoriten ist schon in Top-Form - Jason Day triumphierte beim Arnold Palmer Invitational.

Jason Day
AFP

Jason Day


Der Australier Jason Day hat das Golf-Turnier Arnold Palmer Invitational auf der PGA-Tour in Orlando gewonnen. Der 28-Jährige setzte sich mit 271 (66+65+70+70) Schlägen auf dem Par-72-Kurs vor dem Amerikaner Kevin Chappell (272) durch.

Day verbesserte sich in der Weltrangliste auf Position zwei hinter dem Texaner Jordan Spieth. Der Nordire Rory McIlroy, der am Finaltag mit einer 65 glänzte und sich auf den 27. Rang nach vorn arbeitete, rutschte auf Platz drei in der Rangliste.

Der pausierende Martin Kaymer fiel auf Rang 46 in der Weltrangliste zurück. Er startet von Mittwoch an bei der World Golf Championship im Matchplay in Austin, bei der in Gruppen jeder gegen jeden antritt. Vom 7. bis 10. April spielen die besten Golfer der Welt beim Masters in Augusta das erste Majorturnier des Jahres.

Die aktuelle Top Ten der Weltrangliste

1. Jordan Spieth (USA)
2. Jason Day (Australien)
3. Rory McIlroy (Nordirland)
4. Bubba Watson (USA)
5. Rickie Fowler (USA)
6. Adam Scott (Australien)
7. Henrik Stenson (Schweden)
8. Justin Rose (England)
9. Dustin Johnson (USA)
10. Patrick Reed (USA)

luk/dpa

Mehr zum Thema


Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.