Golf: Kaymer gewinnt Turnier in Sun City

Martin Kaymer hat sich selbst einen versöhnlichen Jahresabschluss beschert. Der 27-Jährige gewann das Golfturnier im südafrikanischen Sun City. Es war der erste Sieg des besten deutschen Golfers seit über einem Jahr.

Golfprofi Kaymer: Mit einer 69er-Runde zum Sieg in Sun City Zur Großansicht
REUTERS

Golfprofi Kaymer: Mit einer 69er-Runde zum Sieg in Sun City

Hamburg - Mit einer 69er-Runde zum Sieg: Martin Kaymer hat erstmals das Einladungsturnier in Sun City gewonnen. Auf dem Par-72-Kurs in Südafrika konnte der 27-Jährige mit seiner starken letzten Runde und insgesamt 280 Schlägen den Südafrikaner Charl Schwartzel (282 Schläge) auf Platz zwei verweisen. Vor Kaymer hatte in Bernhard Langer bereits zweimal ein Deutscher das Turnier gewinnen können (1985 und 1991).

Kaymer erhielt für seinen ersten Turniersieg nach mehr als zwölf Monaten ein Preisgeld von umgerechnet rund 960.000 Euro. Wichtiger als das war ihm jedoch die Erkenntnis, wieder ein Siegspieler zu sein: "Mein Spiel ist besser und besser geworden. Ich werde in diesem Jahr noch ein Turnier gewinnen", hatte Kaymer bereits Ende November gesagt.

Seinen zuvor letzten Triumph hatte er am 6. November 2011 bei der World Golf Championship in Shanghai gefeiert. Danach war Kaymer zunehmend in eine sportliche Krise geraten. Das Highlight in einem weitgehend verkorksten Jahr war der Triumph im Ryder Cup, zu dem er den entscheinden Siegpunkt gegen die US-Auswahl beisteuerte.

Am Start waren bei der sehr gut besetzten Konkurrenz in Sun City sieben Spieler des siegreichen europäischen Ryder-Cup-Teams. Darunter befand sich auch der Engländer Lee Westwood. Der Sieger der vergangenen beiden Jahre musste sich dieses Mal mit Platz fünf begnügen.

luk/dpa/sid

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Sport
Twitter | RSS
alles zum Thema Golf
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
Fotostrecke
Legendäre Golfer: Schwarzer Ritter, goldener Bär

Kleines Golf-Lexikon
Par: Für jedes einzelne Loch und jeden Golfkurs ist ein Par definiert. Dieser Wert steht für die Anzahl der Schläge, die der Spieler brauchen sollte, um das Loch, respektive den Kurs zu bewältigen. Hierbei handelt es sich natürlich um Werte für Spitzenspieler. Spielt man also auf einem Kurs, der als Par 72 ausgewiesen ist, eine 70er-Runde, spielt man zwei unter Par.

Hole-in-one: Bezeichnung für das Kunststück, den Ball direkt vom Abschlag ins Loch zu befördern.

Eagle: Zwei Schläge unter Par bei einem Loch

Birdie: Ein Schlag unter Par

Bogey: Ein Schlag über Par

Double Bogey: Zwei Schläge über Par

Triple Bogey: Drei Schläge über Par

Grün: Das Grün ist die kurzgeschnittene Rasenfläche am Ende einer jeden Bahn. Auf dieser befindet sich das Loch.

Fairway: Die Spielbahn zwischen Abschlag und Grün.

Handicap: Gibt die Spielstärke eines Golfers wieder. Je niedriger das Handicap, desto besser der Spieler. Die Zahl gibt die Differenz an, die der Golfer auf dem Platz über Par spielt.