100. PGA Championship Kaymer rettet sich in die nächste Runde

Es geht für Golfprofi Martin Kaymer doch noch weiter bei der PGA Championship. Der Deutsche schaffte dank einer guten Vorstellung nach einer Unwetterpause den Cut für die dritte Runde.

Golfprofi Martin Kaymer
DPA

Golfprofi Martin Kaymer


Deutschlands Topgolfer Martin Kaymer hat bei der 100. PGA Championship in St. Louis (US-Bundesstaat Missouri) doch noch den Cut geschafft. Nachdem die zweite Runde am Freitagabend aufgrund eines Unwetters unterbrochen worden war, zeigte der 33-Jährige am Samstagmorgen auf den letzten acht Löchern eine gute Leistung. Ein Eagle und ein Birdie reichten auf dem Par-70-Kurs zu einer 69.

"Es ist an der Zeit, dass sich mein Putter über Nacht aufheizt", hatte der ehemalige Weltranglistenerste und PGA Champion von 2010 zuvor bei Instagram geschrieben. Mit insgesamt 140 Schlägen liegt Kaymer vor der dritten Runde auf dem geteilten 63. Platz und hat schon zehn Schläge mehr auf dem Konto als der führende US-Amerikaner Gary Woodland (130). Superstar Tiger Woods (42) zeigte ebenfalls eine starke Leistung und belegt mit 136 Schlägen den geteilten 19. Rang.

Trotz seiner insgesamt schwachen Saison hofft Kaymer noch auf die Teilnahme am Ryder Cup Ende September in Paris. Um vom dänischen Team-Kapitän Thomas Björn eine Wildcard zu erhalten, benötigt der Deutsche aber vermutlich eine Spitzenplatzierung in St. Louis.

aha/sid



zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.