Golf-Major McIlroy gewinnt die PGA Championship

Großer Erfolg für Rory McIlroy: Der Golfprofi hat die PGA Championship gewonnen. Für den 23-Jährigen war es bereits der zweite Triumph bei einem Major-Turnier. Tiger Woods wurde Elfter, Marcel Siem verspielte seine gute Ausgangsposition.

Golfer McIlroy: Zweiter Major-Titel seiner Karriere
AFP

Golfer McIlroy: Zweiter Major-Titel seiner Karriere


Hamburg - Golfprofi Rory McIlroy ist der Sieger der PGA Championship 2012. Der 23-jährige Nordire spielte am Schlusstag auf dem Par-72-Kurs von Kiawah Island im US-Bundesstaat South Carolina eine 66er-Runde und siegte mit insgesamt 275 Schlägen. "Es war eine großartige Runde, ich bin sprachlos", sagte McIlroy, für den es der zweite Sieg bei einem Major-Turnier nach dem Erfolg bei den US Open im vergangenen Jahr war. "Das ist unglaublich, ich hatte von Beginn an ein gutes Gefühl", so McIlroy.

Platz zwei ging an den Engländer David Lynn (283 Schläge), dessen Landsmänner Justin Rose und Ian Poulter sowie der Schwede Carl Pettersson und Keegan Bradley aus den USA belegten mit je 284 Schlägen den geteilten dritten Rang. Tiger Woods wurde mit einer Par-Runde zum Abschluss geteilter Elfter.

Der Deutsche Marcel Siem hingegen verpasste das beste Major-Ergebnis seiner Karriere. Der 32-Jährige lag nach der dritten Runde noch auf dem geteilten zehnten Rang, verspielte diese Platzierung aber mit einer 75er-Runde zum Abschluss und wurde 36. Sein bestes Ergebnis bei einem der vier großen Turniere war bisher Platz 27.

Martin Kaymer, Sieger des Turniers von 2010, hatte nach zwei 79er-Runden als geteilter 130. den Cut deutlich verpasst und muss um seine Teilnahme am Ryder Cup (25. bis 30. September) bangen.

leh/AP

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.