Golf Woods spielt sich für Ryder Cup in Form

In einer Woche beginnt der prestigeträchtige Ryder Cup - und schon jetzt ist US-Golfstar Tiger Woods in ausgezeichneter Form. Beim Turnier in Atlanta liegt er nach dem ersten Tag auf dem ersten Rang. Doch auch der Weltranglistenerste Rory McIlroy hat noch Chancen auf den Sieg.

Golfprofi Woods: "Ball gut getroffen"
REUTERS

Golfprofi Woods: "Ball gut getroffen"


Hamburg - US-Golfprofi Tiger Woods präsentiert sich eine Woche vor dem Ryder Cup, dem Kontinentalvergleich zwischen den USA und Europa, in guter Verfassung. Bei der mit acht Millionen Dollar (etwa 6,1 Millionen Euro) dotierten Tour Championship in Atlanta (Georgia) führt er zusammen mit dem Engländer Justin Rose nach der ersten Runde das Feld an. Beide Spieler blieben auf dem Par-70-Kurs vier Schläge unter dem Platzstandard.

"Ich habe wirklich gut gespielt", sagte Woods nach seiner Runde. "Ich habe den Ball gut getroffen, das war eine sehr beständige Leistung." Neben sechs Birdies musste der 36-Jährige nur zwei Bogeys auf seiner Scorecard notieren.

Der nordirische Weltranglistenerste Rory McIlroy, der mit Woods im letzten Flight der 30-köpfigen Konkurrenz spielt, liegt drei Schläge hinter dem Führungsduo auf dem geteilten zwölften Rang. Der Deutsche Martin Kaymer nimmt nicht am Turnier teil.

Die Veranstaltung ist die letzte von vier Playoff-Wettbewerben im Rahmen des sogenannten FedEx-Cups. Der Gewinner der Gesamtwertung darf sich über ein Preisgeld von zehn Millionen Dollar (7,9 Millionen Euro) freuen, das ist die weltweit höchste Siegprämie in Einzelsport-Wettbewerben. Nach den ersten drei Turnieren führte McIlroy die Wertung an, mit einem Sieg in Atlanta könnte Woods aber an ihm vorbeiziehen.

Vom 28. bis zum 30. September treffen sich unter anderen Woods, McIlroy, Rose und Kamyer in Medinah im US-Bundesstaat Illinois zum prestigeträchtigen Ryder Cup. 2010 hatte Europa triumphiert, zwei Jahre davor waren die USA erfolgreich gewesen.

bka/sid

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.