Golfturnier in München: Kaymer Vierter bei Sieg von Els

Golfer Kaymer: 273 Schläge in Eichenried Zur Großansicht
AP/dpa

Golfer Kaymer: 273 Schläge in Eichenried

Für einen Platz unter den Top-Drei reichte es nicht: Golfprofi Martin Kaymer hat bei den International Open Rang vier belegt. Der Sieg ging in München erstmals an den Südafrikaner Ernie Els. Marcel Siem verlor dagegen auf der letzten Runde noch einige Plätze.

Hamburg - Golfprofi Ernie Els hat erstmals die International Open in München Eichenried gewonnen. Der Südafrikaner siegte beim einzigen deutschen Turnier der Europa-Tour mit insgesamt 270 Schlägen vor dem Dänen Thomas Björn (271 Schläge) und dem Franzosen Alexander Levy (272). Der vierfache Majorsieger Els kassiert ein Preisgeld von 333.330 Euro für den Erfolg.

Martin Kaymer, der in München 2008 als erster Deutscher gewonnen hatte, kam zum Abschluss der 25. Turnierausgabe mit einer 69er-Runde auf den vierten Platz. Insgesamt benötigte der frühere Weltranglistenerste 273 Schläge.

Marcel Siem, der schlaggleich mit Kaymer die letzte Runde in Angriff genommen hatte, rutschte mit 275 Gesamtschlägen noch auf den zehnten Rang ab, feierte aber trotzdem seine dritte Top-Ten-Platzierung der Saison. Drittbester Deutscher war Bernd Ritthammer, der nach einer 70 am Schlusstag und insgesamt 277 Schlägen den 22. Platz belegte.

Maximilian Kieffer verbesserte sich noch einmal um neun Positionen und beendete das Turnier mit einem Gesamtscore von 280 Schlägen auf dem 35. Platz. Titelverteidiger Danny Willett aus England landete mit 276 Schlägen auf dem 18. Rang.

joe/sid

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Sport
Twitter | RSS
alles zum Thema Golf
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren
Fotostrecke
Legendäre Golfer: Schwarzer Ritter, goldener Bär

Kleines Golf-Lexikon
Par: Für jedes einzelne Loch und jeden Golfkurs ist ein Par definiert. Dieser Wert steht für die Anzahl der Schläge, die der Spieler brauchen sollte, um das Loch, respektive den Kurs zu bewältigen. Hierbei handelt es sich natürlich um Werte für Spitzenspieler. Spielt man also auf einem Kurs, der als Par 72 ausgewiesen ist, eine 70er-Runde, spielt man zwei unter Par.

Hole-in-one: Bezeichnung für das Kunststück, den Ball direkt vom Abschlag ins Loch zu befördern.

Eagle: Zwei Schläge unter Par bei einem Loch

Birdie: Ein Schlag unter Par

Bogey: Ein Schlag über Par

Double Bogey: Zwei Schläge über Par

Triple Bogey: Drei Schläge über Par

Grün: Das Grün ist die kurzgeschnittene Rasenfläche am Ende einer jeden Bahn. Auf dieser befindet sich das Loch.

Fairway: Die Spielbahn zwischen Abschlag und Grün.

Handicap: Gibt die Spielstärke eines Golfers wieder. Je niedriger das Handicap, desto besser der Spieler. Die Zahl gibt die Differenz an, die der Golfer auf dem Platz über Par spielt.