Mixed Zone: Haas gegen Kohlschreiber in Wimbledon

Deutsches Duell zum Auftakt: In der ersten Runde des Grand-Slam-Turniers in Wimbledon trifft Thomas Haas auf Philipp Kohlschreiber. Wunderhengst Totilas bekommt einen neuen Coach. Und: Basketball-Bundesligist FC Bayern hat den Vertrag mit Center Jared Homan verlängert.

Tennisprofi Haas: Keine Wildcard für die Olympischen Sommerspiele Zur Großansicht
Getty Images

Tennisprofi Haas: Keine Wildcard für die Olympischen Sommerspiele

Hamburg - Beim Tennisturnier in Wimbledon spielen die deutschen Profis Thomas Haas und Philipp Kohlschreiber in der ersten Runde gegeneinander. Das ergab die Auslosung für das dritte Grand-Slam-Turnier des Jahres. Der 34-jährige Haas hatte eine Wildcard für Wimbledon erhalten. Zuletzt gewann der Weltranglisten-49. überraschend das Turnier in Halle, im Halbfinale hatte er Kohlschreiber, die Nummer 29 der Welt, bezwungen. Angelique Kerber, die als beste Deutsche an Nummer acht gesetzt ist, trifft zum Auftakt auf die Tschechin Lucie Hradecka. Die letztjährige Halbfinalistin Sabine Lisicki (Setzplatz 15) spielt gegen Petra Martic aus Kroatien.

Der Tennis-Weltverband ITF teilte unterdessen mit, dass Haas keine Wildcard für die Olympischen Sommerspiele in London (27. Juli bis 12. August) bekommen hat. "Wir geben nur den Spielern eine Wildcard, die von ihrem Land zur Nominierung vorgeschlagen werden", so ein ITF-Sprecher. Haas habe weder beim Deutschen Tennis Bund (DTB) noch beim Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) auf der Liste gestanden. In London dabei sein werden wahrscheinlich Kohlschreiber im Einzel sowie Philipp Petzschner und Christopher Kas im Doppel für Deutschland starten. Angelique Kerber, Julia Görges und Andrea Petkovic hatte der DTB dem DOSB für die Damen-Konkurrenz vorgeschlagen.

Deutschlands Golfstar Martin Kaymer ist nach zwei Runden bei den BMW International Open in Pulheim ausgeschieden. Der 27-Jährige spielte am Freitag eine 73er Runde auf dem Par-72-Platz und verpasste den Cut mit insgesamt 144 Schlägen um einen Schlag. Bernhard Langer überraschte mit einer 67er-Runde und einem Gesamtergebnis von 139 die Konkurrenz. Der 54-Jährige schaffte mit fünf Schlägen unter Par nach zwei Tagen locker den Cut. Auch Marcel Siem ist mit fünf unter Par am Wochenende dabei.

Die deutschen Bogenschützen werden bei den Olympischen Spielen in London nicht mit einer Mannschaft vertreten sein. Beim letzten Qualifikationsturnier in Ogden (USA) unterlagen die Damen in der ersten Runde gegen Georgien 204:216. Die Männer verloren 216:217 gegen den Iran. Damit hat sich im Bogenschießen lediglich Elena Richter ein Ticket für London gesichert.

Das Engagement von Sjef Janssen als Trainer für das Millionenpferd Totilas ist perfekt. Der niederländische Dressur-Bundestrainer sagte der Zeitung "De Telegraaf", dass er sein Amt nach den Olympischen Sommerspielen in London niederlegen werde. Damit kann sich der Coach um die weitere Ausbildung von Totilas und Reiter Matthias Rath kümmern. Im Februar war ein Engagement noch am Veto des niederländischen Verbands gescheitert. Nach den Olympischen Sommerspielen wird Janssen mit seiner neuen Aufgabe beginnen.

Mehrere Wechsel gab es am Freitag in der Basketball-Bundesliga (BBL): Alba Berlin verpflichtete Nathan Peavy von Ligakonkurrent Artland Dragons. Der Nationalspieler Puerto Ricos erhält bei den Berlinern einen Einjahresvertrag. Phoenix Hagen hat den US-Amerikaner David Bell für die kommende Saison verpflichtet, U20-Nationalspieler Ole Wendt unterschrieb für zwei Jahre. Der FC Bayern verlängerte indes mit Center Jared Homan bis zum Ende der Spielzeit 2013/2014.

Auch in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) gab es Transferbewegungen. Die Iserlohn Roosters verpflichteten Stürmer Marvin Tepper. Der 26-Jährige kommt vom Zweitligisten Bietighiem Steelers und erhält einen Vertrag bis zum Ende der kommenden Saison. Verteidiger René Kramer wechselte innerhalb der DEL von Meister Eisbären Berlin zu den Straubing Tigers. Auch er unterschrieb für ein Jahr.

Die deutsche Trampolin-Olympiasiegerin Anna Dogonadze hat einen Bandscheibenvorfall erlitten, teilte der Deutsche Turner-Bund (DTB) mit. Die 39-Jährige verpasst deshalb den Weltcup in Arosa am Wochenende. Ob auch Dogonadzes Olympia-Start in London gefährdet ist, wurde nicht bekannt. Bereits in der vergangenen Woche habe Dogonadze bei Strecksprüngen einen Schlag im Rücken verspürt. Nach zwischenzeitlicher Besserung hatte sich ihr Zustand jedoch wieder verschlechtert.

max/dpa/sid

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Sport
Twitter | RSS
alles zum Thema Mixed Zone
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
Die Wimbledon-Sieger seit 2000
Jahr Männer Frauen
2014 Novak Djokovic Petra Kvitová
2013 Andy Murray Marion Bartoli
2012 Roger Federer Serena Williams
2011 Novak Djokovic Petra Kvitová
2010 Rafael Nadal Serena Williams
2009 Roger Federer Serena Williams
2008 Rafael Nadal Venus Williams
2007 Roger Federer Venus Williams
2006 Roger Federer Amélie Mauresmo
2005 Roger Federer Venus Williams
2004 Roger Federer Marija Scharapowa
2003 Roger Federer Serena Williams
2002 Lleyton Hewitt Serena Williams
2001 Goran Ivanisevic Venus Williams
2000 Pete Sampras Venus Williams