Handball-EM Karabatic führt Frankreich zu klarem Sieg

Favorit Frankreich ist wieder auf Siegeskurs: Zum Auftakt der EM-Hauptrunde gewann das Team um Nikola Karabatic deutlich gegen Weißrussland. Eine gute Hälfte reichte dem Titelverteidiger.

Handball-Profi Karabatic: Sieg mit Frankreich gegen Weißrussland
AFP

Handball-Profi Karabatic: Sieg mit Frankreich gegen Weißrussland


Neun Versuche, neun Treffer: Nikola Karabatic hat Frankreich zum Auftakt der Hauptrunde bei der Handball-EM in Polen zu einem klaren Sieg geführt. Der Titelverteidiger setzte sich im polnischen Krakau gegen Weißrussland locker 34:23 (20:5) durch. Der ehemalige Kieler Karabatic erzielte bis zur Pause neun Treffer und wurde anschließend geschont.

Frankreich begann zwei Tage nach der überraschenden Niederlage gegen Gastgeber Polen (25:31) stark, bereits zur Pause stand es 20:5. In guter Verfassung präsentierte sich auch der ehemalige Kieler Thierry Omeyer im Tor, der allein im ersten Durchgang zehn von 15 Würfen parierte. Nach der Pause blieben zahlreiche Topspieler der Franzosen auf der Bank, den Weißrussen gelang zumindest Schadensbegrenzung.

Während Frankreich in Gruppe I mit 4:2 Punkten wieder auf Medaillen-Kurs liegt, hat Außenseiter Weißrussland (0:6) bereits keine Chance mehr auf das Halbfinale.

Deutschland trifft in der EM-Hauptrunde in Gruppe II am Freitag auf Ungarn (18.15 Uhr, Liveticker SPIEGEL ONLINE).

mrr/sid

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.