Überraschung bei der Handball-EM Schweden und Spanien stehen im Finale

Die Favoriten sind raus: Frankreich und Dänemark sind im Halbfinale der EM ausgeschieden. Im Endspiel treffen nun überraschend Schweden und Spanien aufeinander.

Jubelnde schwedische Spieler
DPA

Jubelnde schwedische Spieler


Schweden spielt am Sonntag (20.30 Uhr) gegen Spanien um den Titel bei der Handball-EM in Kroatien. Mit einem überraschenden 35:34 (28:28, 16:14)-Erfolg nach Verlängerung gegen Olympiasieger Dänemark in Zagreb folgten die Schweden den Spaniern, die zuvor - ebenfalls unerwartet - Frankreich besiegt hatten, ins Finale.

Mattias Zachrisson, in der Bundesliga für die Füchse Berlin aktiv, war mit acht Treffern bester schwedischer Torschütze. Den Dänen halfen auch die zwölf Tore von Superstar Mikkel Hansen nicht.

Während Schweden oder Spanien nun die Nachfolge von Titelverteidiger Deutschland antreten werden, müssen die Dänen noch im Spiel um den dritten Platz gegen Weltmeister Frankreich antreten.

Die Franzosen hatten 23:27 gegen Spanien verloren. Bester Werfer bei den Spaniern war Ferran Solé mit sieben Treffern, für Frankreich war Cedric Sorhaindo mit sechs Toren am erfolgreichsten.

bka/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.