Handball Rhein-Neckar Löwen triumphieren im EHF-Cup

Historischer Erfolg: Die Handballer der Rhein-Neckar Löwen haben den EHF-Cup gewonnen und damit für den ersten Titelgewinn in ihrer Vereinsgeschichte gesorgt. Im Endspiel setzten sich die Löwen gegen den französischen Club HBC Nantes durch. Frisch Auf Göppingen unterlag im Spiel um Platz drei.

Jubelnde Rhein-Neckar-Profis: Sieg im EHF-Cup
Getty Images

Jubelnde Rhein-Neckar-Profis: Sieg im EHF-Cup


Hamburg - Die Rhein-Neckar Löwen haben mit dem Gewinn des EHF-Cups den ersten Titel ihrer Vereinsgeschichte geholt. Im Finale des Final-Four-Turniers besiegte der Bundesliga-Zweite den Gastgeber HBC Nantes 26:24 (16:12). Das Team von Trainer Gudmundur Gudmundsson überwand mit dem Sieg den Final-Fluch, nachdem sie zuvor in vier Endspielen immer als Verlierer den Platz verlassen hatten - dreimal im deutschen Pokalfinale und einmal im Endspiel des Europapokals der Pokalsieger.

Die Löwen starteten vor 5000 Zuschauern im ausverkauften Palais des Sports de Beaulieu gut in die Partie gegen aggressiv verteidigende Franzosen und erkämpften sich eine hochverdiente Vier-Tore-Führung zur Halbzeit. Die zweite Spielhälfte entwickelte sich zu einer Zitterpartie, da die Gastgeber zwischenzeitlich nur noch zwei Tore zurücklagen. Mit einer starken Schlussphase sicherten sich die Gäste aber den Sieg.

Titelverteidiger Frisch Auf Göppingen musste dagegen im Spiel um Platz drei eine knappe Niederlage einstecken. Die Göppinger verloren gegen das dänische Team Tvis Holstebro 27:28 (15:16) und verpassten es, der enttäuschenden Saison einen versöhnlichen Abschluss zu geben.

mib/sid

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.