Handball-Star Karabatic wird doch nicht gesperrt

Wende im Betrugsskandal im französischen Handball: Superstar Nikola Karabatic muss die ihm angedrohte Sperre nun doch nicht antreten. Es bleiben Zweifel, ob Karabatic und seine Mitspieler von Montpellier HB tatsächlich ein Spiel manipuliert haben.

Handball-Star Karabatic: Sperre vorerst wieder aufgehoben
AFP

Handball-Star Karabatic: Sperre vorerst wieder aufgehoben


Hamburg - Handball-Superstar Nikola Karabatic muss seine Sechs-Spiele-Sperre wegen einer angeblichen Spielmanipulation nun doch nicht absitzen. Der französische Verband hob die Sperre gegen den Doppel-Olympiasieger und seine beiden ehemaligen Mitspieler Dragan Gajic und Issam Tej in der Berufung auf. Es bleibe ein Zweifel an der Beteiligung der drei Akteure, hieß es.

Karabatic, Gajic, Tej und sechs weitere Spieler stehen unter Verdacht, in die mögliche Manipulation einer Partie ihres damaligen Clubs Montpellier HB verwickelt zu sein. Auf eine Niederlage des französischen Meisters im Auswärtsspiel beim abstiegsgefährdeten Club Cesson-Rennes am 12. Mai 2012 waren 87.880 Euro gesetzt worden, ein 40fach höherer Wert als gewöhnlich.

Montpellier verlor das Spiel 28:31, Karabatic stand wegen einer Verletzung allerdings nicht auf dem Feld.

Das Berufungsgericht bestätigte die Sechs-Spiele-Sperre (davon zwei auf Bewährung) gegen die vier anderen Profis, Nikolas Bruder Luka, Mladen Bojinovic, Samuel Honrubia und Primoz Prost. Ungeachtet der Entscheidungen der Sportgerichtsbarkeit laufen gegen die sieben Spieler und sechs weitere Personen Strafverfahren wegen Betrugs. Ihnen drohen bis zu fünf Jahre Haft und Geldstrafen.

Nikola Karabatic geht inzwischen für Aix-en-Provence auf Torejagd. Nach dem er 2009 nach vier Jahren beim THW Kiel zu Montpellier zurückgekehrt war, hatte Karabatic den bis 2016 laufenden Vertrag mit seinem Stammverein im Februar aufgelöst, weil sich das Verhältnis zwischen Spieler und Club im Zuge des Skandals verschlechtert hatte. Bei MHB sind von den "Skandalprofis" nur Gajic und Tej geblieben.

aha/sid/dpa



insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
tfghhhf 29.03.2013
1.
warum sollte so ein Weltstar so eine Dummheit machen?
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.