Vergabe in Doha  Deutschland und Dänemark richten Handball-WM 2019 aus

Riesenjubel im deutschen Handball-Lager: Die Weltmeisterschaft 2019 findet in Deutschland und Dänemark statt. Bei der Vergabe setzten sich die beiden Länder gegen Polen, Ungarn und die Slowakei durch.

Nationalspieler Roggisch: WM 2019 im eigenen Land
Getty Images

Nationalspieler Roggisch: WM 2019 im eigenen Land


Hamburg - Die Handball-Weltmeisterschaft 2019 wird in Deutschland und Dänemark ausgetragen. Das wurde am Montag auf der Sitzung des Weltverbandes IHF in Doha bekanntgegeben.

Deutschland und Dänemark setzten sich damit gegen die verbliebenen Konkurrenten aus Polen sowie aus Ungarn und der Slowakei durch, die ebenfalls eine Doppelbewerbung eingereicht hatten. Schweden und Norwegen hatten ihre Kandidaturen am vergangenen Freitag zurückgezogen.

Bundestrainer Martin Heuberger sagte: "Das freut mich außerordentlich, ich bin begeistert über diese Entscheidung. Sie eröffnet dem deutschen Handball ganz neue Perspektiven. Das ist ein ganz wichtiges Signal. Es wird eine neue Euphorie auslösen."

Nach 1938, 1958, 1961, 1982 und 2007 findet damit zum insgesamt sechsten Mal eine WM in Deutschland statt. Das Turnier bedeutet ein Novum in der Handball-Geschichte: Noch nie haben zwei Verbände eine WM in Kooperation ausgetragen. Die Halbfinals sollen in Deutschland stattfinden, Schauplatz des Endspiels wird Kopenhagen sein.

chp/sid/dpa



insgesamt 11 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
stranzjoseffrauss 28.10.2013
1. Dann ist die Qualifikation ja kein Problem
es geht aufwärts mit dem deutschen Handball!
drake2tausend 28.10.2013
2. Schon wieder?
Alle 2 Jahre eine WM bzw. EM finde ich zu oft. Man verliert das Interesse, selbst wenn das Turnier in D ausgetragen wird.
paulsen2012 28.10.2013
3. Handball-WM zusammen mit Dänemark -.-
eine sehr gute Entscheidung . Mit diesem Land verbindet uns nicht nur guter Handball. Gleiches gilt für ganz Skandinavien. Das wird großen Zuspruch finden !
hveragerdi 28.10.2013
4. Die WM 2007...
...hat gezeigt, dass scheinbar nur hier perfekt laufen kann! Hallen werden ausverkauft sein, und besonders Dänemark hat es verdient. Sie werden dazu beitragen, das Tunier ´07 zu toppen. Gut, dass sie das Endspiel bekommen haben! Alle anderen Nationen nach ´07 haben die WM an die Wand gefahren. Es bestand kein Interesse!
kumi-ori 28.10.2013
5. optional
So etwas finde ich natürlich immer erfreulich, aber warum kam es eigentlich seit ein paar jahren in Mode, für internationale Ereignisse Doppelbewerbungen einzureichen? (Fußball WM Japan-Korea, Fusball WM Polen-Ukraine ...)
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.