Handball-WM Kroatien gewinnt Bronze

Zum dritten Mal in Folge hat Kroatien bei einem großen Handball-Turnier die Bronzemedaille geholt. Bei der WM in Spanien bezwang das Team um den überragenden Spielmacher Domagoj Duvnjak Slowenien im Spiel um Platz drei.

Kroatiens Spielmacher Duvnjak: Acht Tore gegen Slowenien
AFP

Kroatiens Spielmacher Duvnjak: Acht Tore gegen Slowenien


Hamburg - Kroatien hat das Spiel um Platz drei bei der Handball-WM in Spanien gewonnen. Gegen Slowenien setzte sich der EM- und Olympia-Dritte in Barcelona 31:26 (14:13) durch. Domagoj Duvnjak von Bundesligist HSV Hamburg überragte mit acht Toren bei den Kroaten. "Medaille ist Medaille - und es ist die dritte innerhalb eines Jahres. Ich freue mich und bin stolz auf meine Mannschaft. Sie hat Charakter gezeigt", sagte Spielmacher Duvnjak.

Vor rund 10.000 Zuschauern im Palau Sant Jordi lieferten sich beide Teams eine Halbzeit lang ein Duell auf Augenhöhe. Kroatien verschaffte sich beim 6:4 (11. Minute) erstmals einen Zwei-Tore-Vorsprung, den Slowenien jedoch immer wieder wettmachte. Nach dem Wiederanpfiff sorgte Kroatien für die Vorentscheidung. Mit sieben Treffern in Serie setzte sich der Olympia-Dritte auf 21:14 (38.) ab.

Neben Duvnjak erzielte auch Ivan Cupic acht Tore für die Kroaten, der Rechtsaußen schied allerdings kurz vor Schluss mit einer Schulterverletzung aus. Slowenien verlor Marko Bezjak in der 41. Minute durch Rot wegen groben Foulspiels.

Im Finale am Sonntag (17.15 Uhr, Liveticker SPIEGEL ONLINE) trifft Gastgeber und Deutschland-Bezwinger Spanien auf Dänemark.

max/dpa

Mehr zum Thema


Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.