Handball Mit Bitter, ohne Kraus - das ist der vorläufige deutsche WM-Kader

Wer ist bei der Heim-WM im kommenden Jahr dabei: Handball-Bundestrainer Christian Prokop hat seinen vorläufigen Kader bekannt gegeben - vorher glühte sein Telefon.

Johannes Bitter (Archivbild)
imago/Camera 4

Johannes Bitter (Archivbild)


Der frühere Handball-Weltmeister Michael Kraus wird nicht bei der Heim-WM 2019 spielen. Bundestrainer Christian Prokop verzichtete auf den 35 Jahre alten Spielmacher des TVB Stuttgart, der derzeit mit einer Handverletzung pausiert, in seinem vorläufigen Aufgebot für das Turnier. Die Verletzung sei ein "Mitgrund. Sie birgt ein Risiko", sagte Prokop zur Nichtnominierung.

Unter den 28 nominierten Spielern befindet sich stattdessen mit Torhüter Johannes Bitter ein anderer Weltmeister von 2007. Der 36-Jährige hatte sein letztes Länderspiel 2014 bestritten, stand aber überraschend im erweiterten EM-Kader 2018. An dem Turnier nahm er jedoch nicht teil. Auf den 21-jährigen Marian Michalczik von GWD Mindet verzichtet Prokop dagegen. Aus dem Kreis der insgesamt 28 Spieler muss Prokop bis zum WM-Start am 10. Januar 16 Spieler für das Turnier berufen.

"Jogi ist ein Spieler, der über ganz starke Akzeptanz und Erfahrung verfügt", sagte Prokop über die überraschende Nominierung Bitters. Der Keeper könne im Falle einer Verletzung "absichern" und der Mannschaft den "Rücken stärken. Er ist zu 100 Prozent motiviert". Für das Tor berief der Bundestrainer neben Bitter auch Andreas Wolff, Silvio Heinevetter und Dario Quenstedt.

Prokop habe "einen kleinen Telefon-Marathon" hinter sich und das seien "nicht nur freudige Nachrichten" gewesen. Angeführt wird seine Mannschaft von Kapitän Uwe Gensheimer. Zudem setzt der Coach im erweiterten Aufgebot auf fünf Kreisläufer. Für die Rechtsaußen-Position nominierte er Tobias Reichmann und Patrick Groetzki.

An diesem Mittwoch wird die DHB-Auswahl ihr erstes WM-Testspiel in Rostock gegen Polen bestreiten. Zu den 16 für diese Partie vorab nominierten Spielern stößt auch noch der zuletzt lange verletzte Europameister Paul Drux. "Sicherlich kann man sagen, dass diese 17 Positionen im Moment einen kleinen Vorsprung haben gegenüber den anderen", sagte Prokop.

Der komplette Kader im Überblick:

bka/dpa/sid

Mehr zum Thema


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.