Handball-WM Spanien feiert Sieg im Eröffnungsspiel

Gastgeber Spanien stellt gleich im Eröffnungsspiel seine Titelambitionen unter Beweis: Zum Auftakt der Handball-WM haben die Iberer klar gegen Algerien gewonnen. Vor allem in der Abwehr zeigten sich die Weltmeister von 2005 überaus stark.  

Torschützenkönig Víctor Tomás: Acht Treffer gegen Afrika-Vizemeister Algerien
AFP

Torschützenkönig Víctor Tomás: Acht Treffer gegen Afrika-Vizemeister Algerien


Madrid/Hamburg - Triumph für den Gastgeber der Männer-Handball-WM in der "Caja Mágica" in Madrid: Spanien hat am Freitagabend im Eröffnungsspiel der Weltmeisterschaft in Madrid mit einem unerwartet deutlichen 27:14-Erfolg über Algerien eindrucksvoll seine Ambitionen unter Beweis gestellt.

Gegen den völlig überforderten Afrika-Vizemeister war Víctor Tomás González mit acht Treffern erfolgreichster Torschütze der Spanier, die die Partie schon beim Halbzeitstand von 14:5 entschieden und zwischenzeitlich sogar mit 16 Toren Differenz geführt hatten.

Vor den Augen des spanischen Kronprinzen Felipe und rund 10.000 weiteren Zuschauern zeigten die Weltmeister von 2005 vor allem in der Defensive eine beeindruckende Vorstellung, erlaubten Algerien in den ersten 36 Minuten lediglich fünf Treffer. Geleitet wurde das WM-Eröffnungsspiel vom deutschen Schiedsrichter-Gespann Lars Geipel und Markus Helbig, das keine Probleme mit der äußerst einseitigen Partie hatte.

Die deutsche Nationalmannschaft startet am Samstag gegen Brasilien ins Turnier (16 Uhr, Liveticker SPIEGEL ONLINE). In der Gruppe A bekommt es das Team von Bundestrainer Martin Heuberger zudem mit Frankreich, Montenegro, Tunesien und Argentinien zu tun.

bos/dpa/sid



Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.