Hockey-EM Deutsche Frauen nach Nervenkrimi im Finale

Die deutschen Hockey-Damen haben bei der Europameisterschaft in Boom das Endspiel erreicht. Gegen Gastgeber Belgien setzte sich die verjüngte Mannschaft von Bundestrainer Jamilon Mülders erst im Penalty-Schießen durch. Im Finale trifft sie nun auf England.

Deutsche Hockey-Frauen: Siegeszug in Boom fortgesetzt
DPA

Deutsche Hockey-Frauen: Siegeszug in Boom fortgesetzt


Hamburg - Dank Torhüterin Kim Platten haben die deutschen Hockey-Frauen bei den Europameisterschaften im belgischen Boom ihren Siegeszug fortgesetzt und das Finale erreicht. Auf dem Weg zur neunten EM-Medaille bezwang das Team von Bundestrainer Jamilon Mülders Gastgeber Belgien nach Penaltyschießen 4:2 (2:2/1:1) und trifft nun am Samstag auf England, das die Niederlande 4:3 bezwang.

Die Führung für das DHB-Team fiel durch ein Eigentor von Anne-Sophie de Scheemaekere (17. Minute), Jill Boon (29). glich für die Belgierinnen aus, bevor Charlotte de Vos (40.) die Partie zugunsten der Belgier drehte. Zwei Minuten vor Schluss brachte Marie Mävers die deutsche Auswahl mit ihrem Ausgleich per Strafecke zurück ins Spiel. Im Penaltyschießen waren sowohl Maike Stöckel als auch Julia Müller erfolgreich, die Belgierinnen scheiterten gleich viermal an der nervenstarken Torhüterin Platten.

Die deutlich verjüngte deutsche Auswahl zeigte bei der EM bislang eine überzeugende Leistung. Auf dem Weg ins Halbfinale hatte das Mülders-Team alle Vorrundenspiele gewonnen, unter anderem den EM-Dritten und Finalgegner England geschlagen. Das war den Frauen in einem Turnierspiel zuletzt 2009 gelungen.

Nach dem enttäuschenden siebten Platz bei den Olympischen Sommerspielen 2012 hatte der DHB den Umbruch vollzogen und mit Mülders einen jungen Coach zum Chef gemacht. Nur sechs der 18 aktuellen Akteurinnen waren in London dabei.

psk/sid/dpa



zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.