Hockey-EM Titelverteidiger Deutschland zieht ins Halbfinale ein

Pflichtaufgabe erledigt: Die deutsche Hockey-Nationalmannschaft hat mit einem souveränen Erfolg über Tschechien bei der EM in Belgien den Einzug ins Halbfinale geschafft - dort kommt es zur Neuauflage des Olympia-Finals von 2012.

Deutsche Hockey-Spieler: Souveräner Sieg gegen Tschechien
DPA

Deutsche Hockey-Spieler: Souveräner Sieg gegen Tschechien


Hamburg - Olympiasieger Deutschland hat bei den Hockey-Europameisterschaften im belgischen Boom mit einem 3:0 (2:0)-Sieg gegen Außenseiter Tschechien das Halbfinale erreicht. Dort werden sie in der Neuauflage des Olympia-Finales von London 2012 einmal mehr von den Niederlanden herausgefordert. Die Niederländer hatte ihre Gruppe gewonnen, während das deutsche Team in seiner Staffel Zweiter hinter Belgien wurde. Die Belgier sicherten sich mit einem 2:2 gegen Spanien den Gruppensieg und treffen nun auf England.

Ihre Pflichtaufgabe gegen Tschechien erledigten die Deutschen souverän: Mats Grambusch (11. Minute), Oskar Deecke (27.) und Marco Miltkau (42.) trafen für den Titelverteidiger, der von Anfang an ein hohes Tempo gegangen war. Die Mannschaft brauchte einen Sieg mit zwei Toren Unterschied, um sicher für das Halbfinale planen zu können. Grambusch nutzte die deutsche Überlegenheit zur Führung.

Der hervorragend aufgelegte Filip Neusser im Tor der Tschechen vereitelte danach eine hochkarätige Möglichkeit nach der nächsten. Erst in der 27. Minute überwand Deeke den ehemaligen Bundesliga-Keeper erneut. In der zweiten Halbzeit setzten die Tschechen zunächst ein paar Akzente, bevor Miltkau (42.) mit einem wuchtigen Schlag durch die Beine des tschechischen Schlussmanns zum 3:0 traf.

Mit dem Einzug in die Runde der letzten Vier liegt der Titelverteidiger und Rekordchampion trotz der bitteren Auftaktniederlage gegen Gastgeber Belgien auf Medaillenkurs. Deutschland holte seit der ersten EM-Austragung 1970 bis auf 2007 in Manchester immer eine Medaille. Insgesamt waren es sieben Gold-, zwei Silber- und drei Bronzemedaillen. Noch nie musste eine deutsche Mannschaft in die Abstiegsrunde.

buc/sid



insgesamt 6 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
attacke! 21.08.2013
1. Wieder mal...! :-)
Super, Jungs! Deutschlands erfolgreichster Mannschaftssport. Leider wieder ignoriert vom TV! Lieber zeigt man Fußball-Armut der 3. und 4. Liga oder Doping-Wett-Radeln. Jungs, macht Euer Ding!!!
xschüler 21.08.2013
2.
Witzig fand ich einen Kommentar in der Sportschau als gesagt wurde das die 4. Ligisten ja sogar teilweise sogar noch nebenbei arbeiten müssten. Das ist beim Hockey selbst in der Nationalmannschaft so, ein paar Spieler können teilweise nicht an internationalen Turnieren teilnehmen, da sie nicht frei kriegen oder Prüfungen in der Uni anstehen...
compiler 21.08.2013
3.
Zitat von attacke!Super, Jungs! Deutschlands erfolgreichster Mannschaftssport. Leider wieder ignoriert vom TV! Lieber zeigt man Fußball-Armut der 3. und 4. Liga oder Doping-Wett-Radeln. Jungs, macht Euer Ding!!!
Ich habe die Spiele bei Eurosport schauen können
1beobachter2 21.08.2013
4. Kein Interesse bei öffentlich-rechtlichen Fernsehanstalten
Eigentlich sollten die öffentlich-rechtlichen Fernsehsender die gesamte sportliche Vielfalt in Deutschland abbilden. Dafür kassieren sie übrigens auch von den Hockeybegeisterten GEZ-Gebühren. Die Tatsache, dass selbst eine EM in der Sportart, wo die Nationalmannschaft in einem fantastischen olympischen Endspiel gegen Holland Gold gewonnen hat nun nicht live in ARD und ZDF gezeigt wird macht deutlich, dass es ihnen hauptsächlich um die Einschaltquote und nicht um die Erfüllung ihrer eigentlichen Aufgaben geht!
hors-ansgar 22.08.2013
5.
Zitat von 1beobachter2Eigentlich sollten die öffentlich-rechtlichen Fernsehsender die gesamte sportliche Vielfalt in Deutschland abbilden. Dafür kassieren sie übrigens auch von den Hockeybegeisterten GEZ-Gebühren. Die Tatsache, dass selbst eine EM in der Sportart, wo die Nationalmannschaft in einem fantastischen olympischen Endspiel gegen Holland Gold gewonnen hat nun nicht live in ARD und ZDF gezeigt wird macht deutlich, dass es ihnen hauptsächlich um die Einschaltquote und nicht um die Erfüllung ihrer eigentlichen Aufgaben geht!
Ich ahbe den Eindruck, das geht sehr nach Interessenlage der Verantwortliche. Fußball, natürlich, ist o.k. Aber wenn dann auf NDR ein Vorbereitungsspiel vom HSV gezeigt wird, ist das lächerlich. Und ansonsten Skisport (gääähn) und Autorennen (gäääääähn). Was soll das?
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.