Lizenzentzug wegen Insolvenz Handball-Liga prüft rechtliche Schritte gegen den HSV

Dem HSV Handball droht weiterer Ärger: Der Ligaverband könnte Klage gegen den Klub erheben. Grund sei der "immaterielle Schaden", den die Marke Handball-Bundesliga wegen der Lizenzverstöße der Hamburger erlitten habe.

HSV Handball: Rechtliche Konsequenzen?
DPA

HSV Handball: Rechtliche Konsequenzen?


Der Ligaverband der Handball-Bundesliga (HBL) erwägt offenbar eine Klage gegen den insolventen HSV Handball. "Wir werden in jedem Fall eine rechtliche Prüfung vornehmen lassen, um zu gucken, ob ich meiner Pflicht als Geschäftsführer nachkommen muss und unsere Rechte und ausstehenden Forderungen an den HSV nicht auch auf diesem Weg eintreiben muss", sagte HBL-Chef Frank Bohmann.

Am Mittwoch hatte die HBL dem Champions-League-Sieger von 2013 und Deutschen Meister von 2011 "aufgrund gravierender Verstöße gegen zwingend einzuhaltende Verpflichtungen" die Lizenz entzogen. Die Spielberechtigung sei "nicht auf der Grundlage vollständig und wahrheitsgemäß vorgelegter Unterlagen erfolgt", hieß es in der Begründung. Damit steht der HSV als erster Absteiger fest, darf die Saison laut Statuten aber noch zu Ende spielen.

Es scheint allerdings unwahrscheinlich, dass der Klub dazu in der Lage ist. Nach wie vor droht die Abmeldung vom Spielbetrieb. Eine Entscheidung soll voraussichtlich Anfang kommender Woche mitgeteilt werden. Die Profis und Mitarbeiter sind freigestellt.

HBL-Chef Bohmann schätzt den "immateriellen Schaden", den die Marke Handball-Bundesliga erlitten hat, als "nicht unerheblich" ein und hält zudem Klagen von geschädigten Klubs, Unternehmen und Personen für möglich. "Ich gehe davon aus, dass sich viele Beteiligte darüber klar werden, wie sie ihre rechtlichen Positionen vertreten werden", sagte Bohmann: "Das kann dazu führen, dass es zu Klagen vor Zivil- und Strafgerichten kommt."

mon/sid



Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 2 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Wagnerf 21.01.2016
1. So schwer ist das doch nicht...
Der Verein heißt Handball Sport Verein Hamburg e.V., kurz HSV Hamburg und NICHT HSV Handball! Der Verein gehört nicht zum Hamburger Sport-Verein e. V. (HSV). Der HSV Hamburg darf nur das Logo des HSV verwenden!
erst nachdenken 21.01.2016
2.
Den Schaden hat sich die Liga selbst zugefügt, indem sie dem Handballsportverein immer wieder die Lizenz erteilt hat, obwohl jedem klar war, was da abgeht. Aber solang es gerade noch gut ging hat man das Geld aus der Hansestadt gern mitgenommen.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.