Tennisturnier in Indian Wells Kohlschreiber scheitert an Djokovic

Gut gekämpft, aber verloren: Philipp Kohlschreiber ist in Indian Wells gegen Novak Djokovic ausgeschieden. Der Deutsche konnte vier Matchbälle abwehren, ehe er sich geschlagen geben musste.

Novak Djokovic (l.), Philipp Kohlschreiber
AFP

Novak Djokovic (l.), Philipp Kohlschreiber


Philipp Kohlschreiber hat beim Masters in Indian Wells eine Überraschung verpasst. Deutschlands derzeit bester Tennisspieler unterlag in seinem Drittrundenmatch dem Weltranglistenersten Novak Djokovic nach 99 Minuten 5:7, 5:7.

Beim Stand von 3:5 hatte Kohlschreiber vier Matchbälle abwehren können, anschließend nahm er Djokovic sogar den Aufschlag ab und glich zum 5:5 aus. Danach leistete sich der Serbe aber kaum noch Fehler und gewann - zufrieden war er aber nicht: "Das sollte einem Profi nicht passieren. Ich habe bei drei Matchbällen nacheinander Fehler gemacht. Philipp ist ein erfahrener Spieler und hat das ausgenutzt, um ins Match zurückzukommen."

Für Kohlschreiber war es bereits das dritte Mal, dass er in der kalifornischen Wüste an dem Superstar scheiterte. Insgesamt verlor der Deutsche zum achten Mal in neun Duellen gegen Djokovic. "Wir hatten einige gute Ballwechsel, es war ein guter Kampf. Aber insgesamt war er zu beständig", sagte Kohlschreiber.

Dagegen hat der Deutsche Alexander Zverev das Achtelfinale erreicht. Der 18-jährige Hamburger setzte sich 6:2, 6:2 gegen den Franzosen Gilles Simon durch und spielt nun erstmals gegen Rafael Nadal aus Spanien.

luk/dpa/sid

Mehr zum Thema


Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.