NBA Harden jagt 55 Jahre alten Rekord

17 Mal nacheinander mehr als 30 Punkte: James Harden von den Houston Rockets ist in der NBA derzeit in Überform. So gut hat zuletzt ein Basketballprofi in den Sechzigerjahren getroffen.

James Harden gegen Jevon Cater (links)
AP

James Harden gegen Jevon Cater (links)


Eine One-Man-Show zieht derzeit Superstar James Harden in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA ab. Beim 112:94 seiner Houston Rockets gegen die Memphis Grizzlies erzielte Harden 57 Punkte und damit seine beste Ausbeute der Saison. Der 29-Jährige übertraf zudem im 17. Spiel in Folge die 30-Punkte-Marke. Eine längere Serie hatte zuletzt der legendäre Wilt Chamberlain 1964 geschafft, als er sogar in 20 Begegnungen in Folge 30 oder mehr Zähler verbuchte.

Im Video: Hardens Galaauftritt

Eine emotionale Rückkehr erlebte unterdessen Tony Parker. Der Point Guard der Charlotte Hornets wurde im Auswärtsspiel bei den San Antonio Spurs von den Heimfans ausgiebig gefeiert. Der Franzose hatte 17 Jahre für die Spurs gespielt, ehe er 2018 zu den Hornets wechselte. Parker beließ es bei acht Punkten in nur 19 Minuten auf dem Parkett, durfte sich aber über einen 108:93-Sieg freuen.

Nationalspieler Daniel Theis hat mit den Boston Celtics die dritte Niederlage in Folge kassiert. Beim 102:109 des Rekordmeisters bei den Brooklyn Nets kam der Center in gut 18 Minuten auf fünf Punkte und vier Rebounds. Als Tabellenfünfter der Eastern Conference liegt Boston dennoch weiter auf Playoff-Kurs.

aha/dpa



zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.