Verletzung: Titelverteidiger Wiggins fällt für Tour de France aus

Die Tour de France muss zum runden Geburtstag auf einen großen Star verzichten: Ausgerechnet Vorjahressieger Bradley Wiggins fällt wegen gesundheitlicher Probleme für die 100. Auflage des großen Radrennens aus.

Team-Sky-Profi Wiggins: Fällt für die 100. Tour de France aus Zur Großansicht
AP/dpa

Team-Sky-Profi Wiggins: Fällt für die 100. Tour de France aus

Hamburg - Es ist das 100. Jubiläum des größten Radrennens der Welt - und ausgerechnet der Titelverteidiger kann nicht teilnehmen. "Sir Bradley Wiggins fällt wegen anhaltender Knieprobleme für die Tour de France aus", heißt es in einem Statement, das Wiggins Rennstall Team Sky auf seiner Internetseite veröffentlichte.

Der Brite, der im vergangenen Sommer zudem olympisches Gold im Zeitfahren gewonnen hatte, leidet zudem noch immer unter den Folgen einer bronchialen Entzündung. Die Schmerzen im linken Knie hatten den 33-Jährigen bereits zur Aufgabe beim Giro d'Italia gezwungen.

"Es ist eine große Enttäuschung, nicht zur Tour zu fahren. Ich wollte da sein - für das Team und alle Fans, aber es wird nicht funktionieren. Ich kann nicht trainieren, wie ich es müsste, um bereit zu sein. Wenn man das akzeptiert, ist es fast wie eine Erleichterung, sich nicht mehr Sorgen um die Verletzung und den Wettlauf gegen die Zeit machen zu müssen", so Wiggins.

Durch den Ausfall des ersten britischen Toursiegers in der Radsport-Geschichte ist auch die Kapitänsrolle beim Team Sky endgültig geklärt. Landsmann Christopher Froome, im Vorjahr Zweiter hinter Wiggins, war ohnehin als Nummer eins vorgesehen. "Diese Mannschaft hat so viele Fahrer in großartiger Form. Wir müssen die beste Chance haben zu gewinnen", ergänzte Wiggins und erklärte, dass er sich neue Ziele für die Saison setzen werde.

luk/dpa/sid

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Sport
Twitter | RSS
alles zum Thema Tour de France 2013
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
Fotostrecke
Bradley Wiggins: Coole Koteletten, schnelle Beine

Die Sieger der Tour de France
Jahr Sieger Land
2014 Vincenzo Nibali Italien
2013 Chris Froome Großbritannien
2012 Bradley Wiggins Großbritannien
2011 Cadel Evans Australien
2010 Andy Schleck Luxemburg
2009 Alberto Contador Spanien
2008 Carlos Sastre Spanien
2007 Alberto Contador Spanien
2006 Óscar Pereiro Spanien
2005 Lance Armstrong* USA
2004 Lance Armstrong* USA
2003 Lance Armstrong* USA
2002 Lance Armstrong* USA
2001 Lance Armstrong* USA
2000 Lance Armstrong * USA
*Aberkannt
Fotostrecke
Tour de France: Paris im Ausnahmezustand

Rekordsieger der Tour de France
Sieger Land Titel Zeitraum
Lance Armstrong USA 7* 1999-2005
Miguel Indurain Spanien 5 1991-1995
Bernard Hinault Frankreich 5 1978-1985
Eddy Merckx Belgien 5 1969-1974
Jacques Anquetil Frankreich 5 1957-1964
Greg LeMond USA 3 1986-1990
Louison Bobet Frankreich 3 1953-1955
Philippe Thys Belgien 3 1913-1920
*alle Titel wegen Dopings aberkannt