Vier Tage nach Eklat im Davis Cup Kohlschreiber und Haas siegen in Zagreb

Am Wochenende sorgten Thomas Haas und Philipp Kohlschreiber mit ihren Absagen beim Davis Cup für einen Eklat. Jetzt traten sie beim ATP-Turnier in Zagreb an - und schafften jeweils den Einzug ins Viertelfinale. Ein dritter Deutscher gewann überraschend.

Tennisprofi Kohlschreiber (Archivbild): Einzug ins Viertelfinale
Getty Images

Tennisprofi Kohlschreiber (Archivbild): Einzug ins Viertelfinale


SPIEGEL ONLINE Fußball
Hamburg - Die deutschen Tennisprofis Thomas Haas und Philipp Kohlschreiber haben vier Tage nach dem Eklat im Davis Cup das Viertelfinale beim ATP-Turnier in Zagreb erreicht.

Kohlschreiber siegte gegen den Kasachen Andrej Golubew 6:4, 6:2 und trifft nun auf den Briten Daniel Evans, der Michael Berrer 1:6, 6:1, 7:6 (7:4) bezwungen hatte. Der topgesetzte Haas zog durch ein 4:6, 6:3, 6:3 im deutschen Duell gegen Benjamin Becker nach. Überraschend steht auch Björn Phau in der Runde der letzten Acht. Er schlug den an Position zwei gesetzten Russen Michail Juschni 4:6, 7:5, 6:1.

Haas, Kohlschreiber und Florian Mayer hatten sich beim Sieg in Frankfurt gegen Spanien (4:1) im Davis Cup wegen Verletzungen beziehungsweise Erschöpfung nicht in der Lage gesehen, zum bedeutungslosen Match gegen Feliciano Lopez anzutreten und sich dadurch den Unmut des Publikums zugezogen.

Alle drei Spieler hatten ärztliche Atteste. Dennoch beklagte Francesco Ricci Bitti, der Präsident des Weltverbandes ITF, eine "sehr unglückliche Situation". Die Organisation leitete Untersuchungen ein.

buc/sid



insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
peterzilg 07.02.2014
1. ATP-Turnier kein Davis Cup, ...
... weil 3 Gewinnsätze ausgespielt werden und - innerhalb 3 Tagen - ein Spieler maximal bis zu 15 Sätze (2 Einzel und das Doppel) bestreiten müsste. Für die Schweiz spielten mal wieder beide Superstars R. Federer und St. Wawrinka. Sie führten auch 3:0 und beide spielten am 3. Tag nicht mehr. Wawrinka verletzte sich - wie F. Mayer - und muss nun auch Turnierpause machen. Der Jahres-Turnierplan ist besonders für die oberen WR-Spieler so anstrengend, weshalb der Einsatz beim Davis-Cup schwierig zusätzlich zu bewältigen ist. Prioritäten werden gesetzt und sicherlich kaum aus finanziellen Gründen. Ob Michael Youshny vor ein paar Tagen für Russland Davis Cup spielte ? Jedenfalls ein toller Sieg vom nicht mehr so jungen Björn Phau gegen ihn. T.Haas und Ph.Kohlschreiber müssten ihre beiden nächsten Partien im VF gewinnen und treffen dann im HF aufeinander. Keine TV-Sendungen. Nur live-ticker. Tennis "digitalisiert" in Gedanken wie Tanzen sitzenbleibend mit Tischpartner gegenüber. "Darf ich bitten", dazu Radiomusik an. Es war einmal ... so viel schöner. Wahre Erinnerungen an frühere Zeiten werden Kindern später wie Märchenerzählungen vorkommen.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.