NBA James führt Miami in die Playoffs

Spitzenleistung von "King James": 41 Punkte machte LeBron James gegen die Philadelphia 76ers. Damit erreichte er nicht nur seine persönliche Saisonbestmarke, sondern sicherte den Miami Heat vorzeitig die Playoffs. Spielmacher Dwyane Wade musste dagegen verletzt pausieren.

Heat-Forward James: 41 Punkte gegen Philadelphia
REUTERS

Heat-Forward James: 41 Punkte gegen Philadelphia


Hamburg - Die Miami Heat haben vorzeitig die Playoffs der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA erreicht. Das Ensemble aus Florida bezwang am Dienstagabend (Ortszeit) dank 41 Punkten seines Starspielers LeBron James die Philadelphia 76ers 99:93. Damit erreichte der Forward eine persönliche Saisonbestmarke. Sein Kollege Chris Bosh erreichte 17 Punkte. Auch ohne den am Knie verletzten Spielmacher Dwyane Wade war Miami zu stark für die Gäste.

Mit dem Sieg qualifizierten sich die Heat als zweites Team der Eastern Conference nach den Chicago Bulls für die K.o.-Runde. Miami, das zum vierten Mal nacheinander in die Playoffs einzog, ist mit 22 Siegen aus 24 Spielen momentan die stärkste Heimmannschaft der NBA.

In der Western Conference feierten die San Anonio Spurs beim 125:90 über die Cleveland Cavaliers bereits ihren achten Sieg in Folge.

joe/sid/dpa

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.