Marathon-Olympiasieger Zatopek-Rivale Mimoun ist tot

Seinen größten Erfolg feierte er 1956: Bei den Olympischen Sommerspielen in Melbourne gewann Alain Mimoun die Goldmedaille im Marathon. Nun ist der Franzose im Alter von 92 Jahren gestorben.

Mimoun: Goldmedaillengewinner 1956
Getty Images

Mimoun: Goldmedaillengewinner 1956


Hamburg - Die französische Marathon-Legende Alain Mimoun ist tot. Wie der nationale Leichtathletik-Verband FFA mitteilte, starb der in Algerien geborenen Olympiasieger von 1956 am Donnerstag im Alter von 92 Jahren.

Während seiner aktiven Zeit lieferte sich Mimoun zahlreiche Duelle mit dem Tschechen Emil Zatopek, den er bei den Sommerspielen in Melbourne besiegte.

1948 und 1952 gewann Mimoun zudem über 5000 und 10.000 Meter insgesamt dreimal Olympia-Silber, jeweils hinter Zatopek. In Melbourne versuchte er es 1956 erstmals auf der Marathon-Distanz und siegte beim Debüt. In Frankreich blieb der 33-malige Landesmeister nach dem Ende seiner Karriere sehr populär.

luk/sid/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.