SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

27. Mai 2012, 20:40 Uhr

Golf

Donald wieder die Nummer eins der Welt

Luke Donald ist wieder Führender der Golf-Weltrangliste: Durch seinen Triumph bei der PGA Championship im englischen Surrey löste er Rory McIlroy an der Spitze ab. Martin Kaymer beendete das Turnier auf Rang 15, Marcel Siem gelang in der Abschlussrunde ein Hole in One.

Hamburg - Der Engländer Luke Donald hat mit einem Sieg bei der PGA Championship im englischen Surrey wieder die Führung in der Weltrangliste übernommen. Der 34-Jährige verteidigte mit insgesamt 273 Schlägen seinen Titel im Wentworth Club und freute sich über einen Siegerscheck von 750.000 Euro. Der Nordire Rory McIlroy scheiterte am Cut und ist nur noch die Nummer zwei der Welt. Den zweiten Platz in Surrey teilten sich der Schotte Paul Lawrie und Lokalmatador Justin Rose mit vier Schlägen Rückstand auf Donald.

"Ich habe selten eine so gute Stimmung auf dem Platz erlebt, es sind unglaublich viele Fans hier, die mich riesig angefeuert und lautstark unterstützt haben", sagte Donald. Nach dem souveränen Erfolg, den er sich mit vier Runden unter 70 Schlägen verdiente, will er nun sein erstes Major gewinnen.

Marcel Siem beendete das mit 4,5 Millionen Euro dotierte Turnier mit einer 69er Runde auf einem geteilten siebten Rang (283 Schläge). Ihm gelang in der Abschlussrunde am zweiten Loch sein erstes Hole in One auf der European Tour. Mit einem Eisen acht schlug er bei dem Par 3 über 141 Meter direkt an die Fahne, der Ball rollte ins Loch. Es war das erste Hole in One seit 2008 im Wentworth Club.

Martin Kaymer beendete die Turniertage nach einem 69er Schlussdurchgang auf Rang 15 (285). Zwar gelangen dem 27-Jährigen auf dem schweren Par-72-Kurs zum Schluss zwei Birdies. Mit seinen Putts war er aber auch in dieser Woche nicht zufrieden. Alex Cejka (292) schloss das Turnier mit einer 71er Runde ab. Damit belegte der 41-Jährige den geteilten 49. Rang.

Bei den Damen wurde Sandra Gal bei der Ladies German Open in Gut Häusern Siebte. Die 27-Jährige beendete das Turnier mit acht Schlägen unter Par (insgesamt 280). "Von der letzten Runde bin ich schon ein wenig enttäuscht. Mein langes Spiel war gut, aber meine Putts sind einfach nicht gefallen", sagte Gal. Den Sieg erkämpfte sich nach 275 Schlägen die Französin Anne-Lise Caudal mit einem Birdie im Stechen am zweiten Extraloch gegen die Engländerin Laura Davies.

jar/dpa

URL:

Mehr auf SPIEGEL ONLINE:


© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH