Mixed Zone Huck kämpft gegen Arslan, dänischer Radsport-Funktionär gedopt

WBO-Weltmeister Marco Huck muss seinen Titel im deutschen Box-Duell gegen Firat Arslan verteidigen. Der dänische Radsport-Funktionär Sören Svenningsen wurde nach einem Seniorenrennen positiv auf drei Substanzen getestet. Handball-Meister THW Kiel feiert den Gruppensieg bei der Club-WM.

Boxer Huck: Titelverteidigung im November
dapd

Boxer Huck: Titelverteidigung im November


Hamburg - Im westfälischen Halle kommt es am 3. November zum deutschen Boxduell um die WBO-Weltmeisterschaft im Cruisergewicht. Titelverteidiger Marco Huck trifft auf den ehemaligen WBA-Champion Firat Arslan. Huck lobte seinen 41 Jahre alten Herausforderer: "Er ist eine echte Kampfmaschine. Da muss ich konditionell topfit sein." Verteidigt Huck seinen Gürtel zum zehnten Mal, wird er vom Weltverband zum "Super-Champion" befördert.

Bei einer Dopingkontrolle nach einem Seniorenrennen ist ein dänischer Radsport-Funktionär positiv getestet worden. Sören Svenningsen, Vorstandsmitglied des Radsport-Verbandes DCU, wurden gleich drei verbotene Substanzen nachgewiesen. Zwei Glucocorticoide und Testosteron fanden die Kontrolleure in der Probe. Der dänische Verband reagierte umgehend und entließ den 47-Jährigen. "Ich war zutiefst schockiert, als ich die Nachricht von der positiven Dopingprobe erhalten habe", sagte DCU-Präsident Tom Lund.

Handball-Meister THW Kiel hat sich bei der Club-WM in Katar den Gruppensieg gesichert. Gegen Asienmeister Mudhar Club aus Saudi Arabien feierte der Titelverteidiger einen ungefährdeten 42:31-Erfolg. Am Freitag treffen die Kieler, die in der vergangenen Saison das Triple aus Meisterschaft, Pokal und Champions League gewannen, im Halbfinale auf den spanischen Pokalsieger Atletico Madrid oder Afrika-Meister El Zamalek aus Ägypten.

Mehr als 1,3 Millionen Euro Prämien erhalten die deutschen Olympiateilnehmer für ihre Erfolge bei den Sommerspielen in London. Diese Summe verabschiedete der Gutachterausschuss der Stiftung Deutsche Sporthilfe. Honoriert werden Platzierungen unter den besten Acht. Für eine Goldmedaille erhält ein deutscher Sportler 15.000 Euro, Silber wird mit 10.000, Bronze mit 7500 Euro honoriert. Die Zahlungen entsprechen in etwa jener Summe, die vier Jahre zuvor in Peking zusammengekommen war.

Basketball-Bundesligist Ulm muss in der kommenden Saison auf den US-Amerikaner Tommy Mason-Griffin verzichten. Der 22-Jährige wird wegen eines Knorpelschadens im rechten Knie operiert und fällt für die im Oktober beginnende Spielzeit komplett aus.

kem/sid/dpa



Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.