Tennis Scharapowa scheitert im Achtelfinale der US Open

Am Ende stand es 4:6, 3:6. Die ehemalige Weltranglistenerste Marija Scharapowa ist bei den US Open ausgeschieden. Sie unterlag der Spanierin Carla Suarez Navarro - die gleich doppelten Grund zum Feiern hatte.

Scharapowa in New York
DPA

Scharapowa in New York


Die frühere Tennis-Weltranglistenerste Marija Scharapowa ist im Achtelfinale der US Open gescheitert. Die Russin verlor am Montag 4:6, 3:6 gegen die Spanierin Carla Suarez Navarro, die derzeit auf Platz 24 der Weltrangliste steht. Suarez Navarro feierte ihren Sieg an ihrem 30. Geburtstag - Fans im Arthur-Ashe-Stadium sangen ihr nach dem Spiel ein Ständchen.

Scharapowa hatte 2006 in New York den Titel geholt. Für sie war es nach bislang 22 Siegen die erste Niederlage bei einem Abendmatch in New York. 2017 war sie nach ihrer Dopingsperre ebenfalls im Achtelfinale ausgeschieden.

Suarez Navarro trifft nun im Viertelfinale an diesem Mittwoch auf Vorjahresfinalistin Madison Keys (USA), die sich gegen Kerber-Bezwingerin Dominika Cibulkova (Slowakei) 6:1, 6:3 durchsetzte. Suarez Navarro stand in ihrer Grand-Slam-Karriere bislang in sechs Viertelfinals, schied dort aber jeweils aus, unter anderem 2013 bei den US Open.

Bereits am Dienstag trifft die amerikanische Titelverteidigerin Sloane Stephens auf Anastasija Sevastova aus Lettland. Danach muss die 23-malige Grand-Slam-Turniersiegerin Serena Williams aus den USA gegen Ex-Finalistin Karolina Pliskova aus Tschechien antreten.

Aus Deutschland sind keine Spieler mehr im Turnier. Als letzter scheiterte Philipp Kohlschreiber im Achtelfinale an Kei Nishikori.

aar/dpa/sid

insgesamt 2 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
jean-baptiste-perrier 04.09.2018
1. Quiet please!
Ist das der Anfang vom Ende der Ära der Quietsch-Girls? Zuerst Asarenka raus und nun die zweite Heulboje Sharapova. Dazu besiegt von zwei Gegnerinnen, die ihrerseits so gut wie nie einen Ton beim Schlagen von sich geben. Suarez-Navarro war zumindest heute akustisch inaktiv. Und bei Sloane Stephens kann ich mich auch an keinen Pieps erinnern. Ist das nur mein Wunschdenken? Oder kann das jemand bestätigen? Nebenbei: Wo bei Serena Williams zuletzt mal wieder über das Outfit diskutiert wurde, möchte ich zu Protokoll geben, dass Sloane Stephens mit ihrem orange-farbigen Kleid fantastisch aussieht! Modisch führt sie damit die Weltrangliste mit großem Vorsprung an!
biglewbowski 05.09.2018
2. @ Jean Baptiste, die Quitschereien
höre ich schon gar nicht mehr. Habe Kerber gegen Azarenka 2016 in Miami live gesehen, hat mich nicht gestört. Ist irgendwie ein Markenzeichen geworden, was es nicht gutheißen soll.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.