US-Sport Kuhn fällt aus, Mavericks verlieren

Der deutsche Football-Spieler Markus Kuhn hat sich einen Kreuzbandriss zugezogen und fällt für den Rest der NFL-Saison aus. Die Dallas Mavericks haben zum dritten Mal in Folge verloren. Und: Dirk Nowitzkis Comeback zögert sich weiter hinaus.

Football-Profi Kuhn: Saison vorzeitig beendet
AP

Football-Profi Kuhn: Saison vorzeitig beendet


Hamburg - Für den deutschen Football-Profi Markus Kuhn ist seine erste Saison in der National Football League (NFL) nach nur zehn Partien vorzeitig beendet. Der Defensive Tackle von Meister New York Giants zog sich am Sonntag bei der 13:31-Niederlage gegen die Cincinnati Bengals einen Kreuzbandriss zu und fällt mindestens ein halbes Jahr aus.

Kuhn hofft, dass er mit seinen Auftritten in den ersten Saisonspielen überzeugen konnte: "Ich habe hart gearbeitet und für einen Rookie recht viel gespielt." Giants-Defensiv-Koordinator Perry Fewell lobte den Deutschen: "Er spielt eine große Rolle. Niemand spricht groß über ihn, aber das ist gut, weil er einfach aufs Feld kommt und seinen Job erledigt."

Die Dallas Mavericks haben in der NBA ihre dritte Niederlage in Serie kassiert. Ohne den noch immer verletzten Dirk Nowitzki verloren sie in eigener Halle gegen die Minnesota Timberwolves 82:90. Beste Werfer bei Dallas waren Darren Collison (21 Punkte) und O.J. Mayo (18). Der deutsche Nationalspieler Chris Kaman kam auf zwölf Zähler. Mit der Bilanz von vier Siegen und vier Niederlagen rutschte Dallas in der Western Conference auf den zehnten Rang ab.

Hinzu kamen schlechte Nachrichten von Nowitzki. Nach seiner Knie-Arthroskopie am 19. Oktober ist immer noch nicht absehbar, wann der 34-Jährige wieder einsatzfähig sein wird. "Ich muss geduldig bleiben. Die Heilung geht nicht so schnell, wie ich mir das vorgestellt hatte. Ich muss weiter in der Reha hart arbeiten und sehen, wie lange es dauert", sagte der Kapitän der Mavericks.

fre/sid/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.