Golf Kaymer schafft bei US Open den Cut

Die Stars tun sich schwer in San Francisco: Der Weltranglisten-Erste Luke Donald ist bei den US Open ebenso am Cut gescheitert wie Vorjahressieger Rory McIlroy. Martin Kaymer hingegen ist an den beiden Schlusstagen des Majors mit dabei.

Golfer Kaymer: 71 Schläge am zweiten Tag der US Open
AFP

Golfer Kaymer: 71 Schläge am zweiten Tag der US Open


Hamburg - Deutschlands Top-Golfer Martin Kaymer hat bei den US Open eine solide zweite Runde hingelegt und sich für die beiden Finaltage am Wochenende qualifiziert. Er benötigte am Freitag auf dem Major-Kurs des Olympic Club von San Francisco 71 Schläge - und drei weniger als am Vortag.

Der zweite Deutsche Alex Cejka steigerte sich zwar auf dem Par-70-Kurs und spielte eine gute 69er Runde. Um die Qualifikation für die beiden Schlussrunden musste er mit insgesamt 147 Schlägen aber bangen.

Bereits am Cut gescheitert ist der Weltranglisten-Erste: Luke Donald aus England brauchte insgesamt 151 (79+72) Schläge. Das gleiche Schicksal ereilte auf dem langen und anspruchsvollen Golfplatz Titelverteidiger Rory McIlroy aus Nordirland (150).

Die führenden Profis um den Amerikaner Michael Thompson und den ehemaligen Weltranglistenersten Tiger Woods gingen erst am Nachmittag (Ortzeit) auf den Platz.

luk/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.