SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

09. April 2012, 00:19 Uhr

Golf

Watson gewinnt US Masters

Bubba Watson hat das US Masters in Augusta gewonnen. Für den Golfprofi aus den USA war es der erste Major-Triumph seiner Karriere. Der 34-Jährige setzte sich im Stechen gegen Louis Oosthuizen durch. Martin Kaymer beendete das Turnier im hinteren Mittelfeld.

Hamburg - US-Golfprofi Bubba Watson hat den ersten Major-Triumph seiner Karriere gefeiert. Bei den 76. US Masters sicherte sich der 34-Jährige den Titel im Stechen gegen den mit 278 Schlägen schlaggleichen Louis Oosthuizen. Der Südafrikaner verpasste damit seinen zweiten Erfolg bei einem Major nach dem Gewinn der British Open 2010.

Während Watson am zweiten Loch im Stechen ein Par spielte, unterlief Oosthuizen ein Bogey. Watsons Lohn war neben dem begehrten grünen Sieger-Jackett auch ein Scheck über 1,44 Millionen Dollar. Ein schwacher Trost für Oosthuizen dürfte der Albatross an Loch 2 gewesen sein. Der 29-Jährige hatte das 575 Meter lange Par-5-Loch als erster Spieler in der Masters-Geschichte mit nur zwei Schlägen absolviert.

Der deutsche Martin Kaymer hatte am Freitag bei seiner fünften Masters-Teilnahme erstmals den Cut geschafft und belegte am Sonntag nach einer abschließenden 72er-Runde mit jeweils fünf Birdies und Bogeys den 44. Rang. Mit insgesamt 294 Schlägen hatte der 27-Jährige einen Schlag Rückstand auf die beiden Top-Favoriten Tiger Woods aus den USA und Rory McIlroy aus Nordirland, die auf dem 40. Platz landeten. Der zweite deutsche Starter, der zweimalige Sieger Bernhard Langer war bereits am Cut gescheitert.

"Es hat mir Riesenspaß gemacht. Ich habe viel gelernt und mental einen großen Schritt nach vorn getan. Auch wenn das Resultat nicht gerade berauschend war", sagte Kaymer.

mib/bka/dpa

URL:

Mehr auf SPIEGEL ONLINE:


© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH