Medienbericht ZDF-Sportchef Poschmann wird abgelöst

Nach mehr als neun Jahren soll Wolf-Dieter Poschmann seinen Posten als Sportchef des ZDF abgeben. Nachfolger ist laut einem Zeitungsbericht der bisherige Stellvertreter Dieter Gruschwitz. Grund sei offiziell eine zu hohe Belastung Poschmanns - interne Querelen könnten jedoch zu der Wachablösung beigetragen haben.


ZDF-Moderator Poschmann: Konzentration auf das "Sportstudio"
ZDF

ZDF-Moderator Poschmann: Konzentration auf das "Sportstudio"

Mainz - In der ZDF-Sportredaktion sei Poschmann vorgehalten worden, er sei kein Mannschaftsspieler, meldet die "SZ". Er habe es beim Abschied des Reporters Michael Palme im Frühjahr sogar fertig gebracht, berichtet die Zeitung weiter, den langjährigen Kollegen grußlos nach Hause zu schicken. Daraufhin hätte mehr als die Hälfte der Sportmitarbeiter ein Abschiedsschreiben an Palme unterzeichnet - gleichzeitig ein Protestbrief gegen den darin namentlich nicht erwähnten Poschmann.

Poschmann habe sich damals sogar Kritik von ZDF-Chefredakteur Nikolaus Brender eingehandelt, dem aufgefallen sei, dass im Sportressort das Verhältnis zwischen "Mannschaft und Spielertrainer" nicht mehr stimme.

Nachfolger soll Dieter Gruschwitz werden. Der bisherige Stellvertreter Poschmanns und ZDF-Teamchef bei den vergangenen beiden Fußball-Weltmeisterschaften werde heute vorgestellt, schreibt die "SZ". Seine Berufung gelte als sicher, da ZDF-Intendant Markus Schächter "keine Personalie in das Aufsichtsgremium einbringe, die dort nicht informell abgesegnet ist". Poschmann solle sich künftig auf die Moderation des "Aktuellen Sportstudios" und internationaler Großereignisse konzentrieren, hieß es weiter.



© SPIEGEL ONLINE 2004
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.